So wählen Sie einen Firmennamen aus, der bereits in einem anderen Staat existiert

Wenn Sie ein eigenes Unternehmen gründen, sollten Sie zunächst einen Namen auswählen. Indem Sie Ihren Firmennamen beim Staat registrieren, können Sie bestimmen, welche Lizenzen oder Verfahren für den Betrieb Ihres Unternehmens erforderlich sein können. In den meisten Fällen ist es auch wichtig, sich entweder als Gesellschaft oder als Gesellschaft mit beschränkter Haftung zu gründen. Dies hilft dabei, Geschäftsaktivitäten von persönlichen Aktivitäten abzugrenzen, und schützt Ihr persönliches Vermögen bei rechtlichen Schritten gegen Ihr Unternehmen. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie einen Firmennamen ausgewählt haben, der bereits in einem anderen Bundesstaat vorhanden ist, müssen Sie einige Schritte ausführen.

1

Melden Sie sich auf der Website des Staates an, um die Firmennamen zu überprüfen. In den meisten Staaten wird diese Website über das Büro des Außenministers gepflegt. Suchen Sie das Tool zur Suche nach Firmennamen für diesen Status und geben Sie den von Ihnen ausgewählten Firmennamen ein. Das Tool zum Nachschlagen von Geschäftsnamen bietet eine Liste aller aktuellen und zuvor registrierten Firmennamen in diesem Status, deren Namen genau mit Ihrer Auswahl übereinstimmen oder genau übereinstimmen.

2

Geben Sie Ihren gewünschten Firmennamen gemäß der legalen NOLO-Website in eine seriöse Suchmaschine wie Google oder Yahoo ein. Durchsuchen Sie die Suchergebnisse, um festzustellen, ob dieser Firmenname möglicherweise bereits in einem anderen Status ausgeführt wird. Überprüfen Sie die Kontaktinformationen für das Unternehmen, wie z. B. Website-Adresse, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, um festzustellen, ob das Unternehmen noch aktiv ist.

3

Überprüfen Sie Ihre Optionen zum Registrieren eines Firmennamens, der bereits in einem anderen Bundesstaat vorhanden ist. In vielen Fällen können Sie denselben Firmennamen in Ihrem eigenen Bundesstaat oder in einem anderen Bundesstaat registrieren, sofern er sich nicht in dem Bundesstaat befindet, in dem der Firmenname bereits vorhanden ist. Diese Praxis wird normalerweise für viele Arten von kleinen lokalen Unternehmen akzeptiert. Für ein nationales oder sehr bekanntes Unternehmen ist dies möglicherweise keine Option, da es eine bestehende Marke verletzt. Wenn Sie den Firmennamen nicht wie gewünscht registrieren dürfen, weil er bereits vorhanden ist, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

4

Wenden Sie sich an den aktuellen Geschäftsinhaber und fragen Sie ihn, ob er möglicherweise daran interessiert ist, das Eigentum an dem Firmennamen auf Sie zu übertragen. Jeder Geschäftsinhaber kann jederzeit einen Firmennamen auf einen anderen übertragen. Wenn der Geschäftsinhaber dies wünscht, kann er das bestehende Geschäft nach Abschluss der Übertragung einfach unter einem neuen Namen weiterführen.