So verwandeln Sie einen Belkin-WLAN-Router in einen Repeater

Durch die Verwendung eines zweiten Belkin-WLAN-Routers als Repeater, auch Bridging genannt, werden die Grenzen des WLAN-Netzwerks Ihres Büros erweitert. Das Bridging umfasst im Wesentlichen das Aktivieren der Bridging-Funktion und das Programmieren zusätzlicher Router mit derselben Kanalnummer und Security Set Identifier (SSID) wie der "Haupt" -Router. Computer und andere Wi-Fi-Geräte in Ihrem Büro stellen automatisch eine Verbindung zu den überbrückten Zugriffspunkten her, wenn sie sich in Reichweite befinden. Das Einrichten einer drahtlosen Brücke ist ein ziemlich einfacher Vorgang.

1

Stellen Sie sicher, dass alle beteiligten Router die drahtlose Überbrückung unterstützen. Sie können dies feststellen, indem Sie die Produktdokumentation konsultieren oder die entsprechende Produktseite auf der Belkin-Website besuchen.

2

Schließen Sie einen Computer mit einem Ethernet-Kabel an den Hauptrouter an. Schließen Sie das Kabel unbedingt an einen der mit „LAN“ gekennzeichneten Ports an.

3

Öffnen Sie einen Webbrowser und geben Sie die IP-Adresse des Routers in die Adressleiste ein. Einige Modelle verwenden 192.168.2.1. Wenn dies jedoch nicht funktioniert, konsultieren Sie Ihre Produktdokumentation.

4

Klicken Sie auf den Link "Anmelden", geben Sie Ihr Passwort ein, falls Sie eines haben (die Router werden nicht mit Passwörtern geliefert) und klicken Sie auf "Senden".

5

Notieren Sie sich die MAC-Adresse des Routers, die auf der Statusseite unter LAN-Einstellungen aufgeführt ist. Möglicherweise möchten Sie Notepad oder ein Textverarbeitungsprogramm öffnen und die Adresse kopieren / in das Dokument einfügen. Drücken Sie zum Kopieren „Strg-C“ und zum Einfügen „Strg-V“. Die MAC-Adresse sollte auch auf einem Aufkleber auf dem Router selbst oder auf der Verkaufsverpackung aufgedruckt sein.

6

Klicken Sie auf "Kanal und SSID" und notieren Sie sowohl die SSID als auch die Kanalnummer. Möglicherweise möchten Sie diese Informationen auch kopieren und einfügen.

7

Klicken Sie links unter "Wireless" auf "Wireless Bridge" oder "Wireless Bridging".

8

Aktivieren Sie die Kontrollkästchen "Wireless Bridging aktivieren" und "NUR bestimmte Access Points für die Verbindung aktivieren". Wenn Sie dieses Kontrollkästchen nicht aktivieren, kann jeder Router in Reichweite als Repeater fungieren, was ein erhebliches Sicherheitsrisiko darstellt.

9

Geben Sie die MAC-Adresse des Hauptrouters in die Felder neben AP1 ein. Geben Sie die MAC-Adresse des zweiten Routers neben AP2 ein, die Sie vom Gerät selbst oder seiner Verpackung erhalten können. Wenn Sie zusätzliche Router zum Überbrücken haben, fügen Sie auch deren MAC-Adressen hinzu.

10

Klicken Sie auf "Änderungen übernehmen".

11

Wiederholen Sie die Schritte 2 bis 10, um den zweiten Router zu konfigurieren. Konfigurieren Sie jedoch in Schritt 6 die Kanal- und SSID-Informationen so, dass sie mit dem ersten Router übereinstimmen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Änderungen speichern.

12

Starten Sie beide Router neu, indem Sie die Netzkabel abziehen und wieder einstecken. Warten Sie ein oder zwei Minuten, bis die Geräte vollständig gestartet sind.