So verschlüsseln und entschlüsseln Sie eine Datei

Durch das Verschlüsseln von Dateien auf Ihrem Computer können Sie Ihre Daten vor unbefugtem Zugriff schützen. Microsoft Windows bietet die native Möglichkeit, Dateien und Ordner auf Ihren Festplatten und Wechselmedien mithilfe des verschlüsselten Dateisystems zu verschlüsseln. Im Dialogfeld "Erweiterte Attribute" der Eigenschaften einer Datei können Sie einzelne Dateien verschlüsseln und entschlüsseln. EFS bietet die Möglichkeit, Sicherungen Ihrer Verschlüsselungszertifikate und -schlüssel zu erstellen, um sicherzustellen, dass Sie nicht den Zugriff auf wichtige Dateien verlieren.

So verschlüsseln Sie eine Datei in Windows

1

Drücken Sie "Windows-E" auf Ihrer Tastatur, um den Windows Explorer zu öffnen.

2

Navigieren Sie zu dem Ordner, in dem sich die zu verschlüsselnde Datei befindet.

3

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Dateinamen und klicken Sie auf "Eigenschaften".

4

Klicken Sie auf der Registerkarte "Allgemein" im Abschnitt "Attribute" auf die Schaltfläche "Erweitert ...".

5

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben "Inhalt zum Sichern von Daten verschlüsseln" im Abschnitt "Attribute komprimieren oder verschlüsseln" und klicken Sie dann auf die Schaltfläche "OK".

6

Klicken Sie auf die Schaltfläche "OK". Ein Dialogfeld zur Verschlüsselungswarnung wird angezeigt.

7

Klicken Sie auf das Optionsfeld neben "Nur die Datei verschlüsseln", um die einzelne Datei zu verschlüsseln, und klicken Sie zum Abschluss auf "OK".

So entschlüsseln Sie eine Datei in Windows

1

Drücken Sie "Windows-E" auf Ihrer Tastatur und navigieren Sie zum Speicherort der Datei, die Sie entschlüsseln möchten.

2

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Dateinamen und klicken Sie auf "Eigenschaften".

3

Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein im Abschnitt Attribute auf die Schaltfläche "Erweitert ...".

4

Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben "Inhalt zum Sichern von Daten verschlüsseln" und klicken Sie auf die Schaltfläche "OK".

5

Klicken Sie auf die Schaltfläche "OK", um die Dateieigenschaften zu schließen und die Dateientschlüsselung abzuschließen.

So sichern Sie Ihr Dateiverschlüsselungszertifikat und Ihren Schlüssel

1

Drücken Sie die Taste "Windows" auf Ihrer Tastatur, um den Windows-Startbildschirm zu öffnen.

2

Geben Sie "Dateiverschlüsselungszertifikate verwalten" in den Suchzauber ein und klicken Sie dann auf "Einstellungen".

3

Klicken Sie in den Suchergebnissen auf "Dateiverschlüsselungszertifikate verwalten", um den Assistenten zum Verschlüsseln des Dateisystems zu öffnen.

4

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Weiter".

5

Klicken Sie auf das Optionsfeld neben "Dieses Zertifikat verwenden" und dann auf die Schaltfläche "Weiter".

6

Klicken Sie auf das Optionsfeld neben "Zertifikat und Schlüssel jetzt sichern" und dann auf die Schaltfläche "Durchsuchen ..." neben "Speicherort sichern".

7

Navigieren Sie zu einem Ordner, in dem Sie Ihr Dateiverschlüsselungszertifikat und Ihren Schlüssel speichern möchten. Geben Sie einen Namen für die Sicherung in das Feld neben "Dateiname" ein und klicken Sie auf die Schaltfläche "Speichern".

8

Geben Sie ein Passwort für die Sicherung in die Felder neben "Passwort" und "Passwort bestätigen" ein und klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Weiter".

9

Aktivieren Sie die Kontrollkästchen neben den Ordnerpositionen, die Sie in Ihrer Sicherung aktualisieren möchten. Aktivieren Sie beispielsweise "Alle logischen Laufwerke", um alle verschlüsselten Dateien auf Ihrem Computer mit Ihrem aktuellen Verschlüsselungszertifikat und -schlüssel zu aktualisieren.

10

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Weiter" und dann auf die Schaltfläche "Schließen", um die Sicherung Ihres EFS abzuschließen.