So verkaufen Sie Wiederverkaufsrechte für Geschäftsmöglichkeiten

Mit Wiederverkaufsrechten können Sie Produkte anderer verkaufen und 100 Prozent des Gewinns behalten. Ein Beispiel ist Private Label Rights (PLR), mit dem Sie das Eigentum an einem eBook übernehmen, dessen Inhalt ändern und unter Ihrem Namen verkaufen können. Oder Sie verkaufen Software weiter und haben Master-Wiederverkaufsrechte. Mit MRR können Sie Ihr Produkt und Ihre Verkaufsrechte an Kunden weiterverkaufen, die die Software wiederum an andere Personen verkaufen können. MRR funktioniert ähnlich wie ein Partnerprogramm.

1

Lesen Sie Ihre Lizenzvereinbarung und die Rechte der Käufer und Verkäufer. Für Lizenzen gelten unterschiedliche Bestimmungen, in allen sollte jedoch angegeben werden, ob Sie über MRR, PLR oder beides, eine Option nur für den persönlichen Gebrauch oder Standard-Wiederverkaufsrechte verfügen. In Lizenzvereinbarungen werden Berechtigungen und Einschränkungen klargestellt, z. B. ob Sie einen Artikel als Webinhalt verwenden, in kleinere Artikel aufteilen oder mit Ihrem Namen als Autor schreiben können. Die Vereinbarung enthält auch andere Genehmigungen und Einschränkungen, z. B. ob Sie einen Artikel neu verpacken, als Bonus anbieten oder auf Auktionsseiten verkaufen können. Es können auch Urheberrechts-, Marken- und andere Lizenzbeschränkungen gelten. Neben der Lizenzgebühr müssen Sie möglicherweise für jedes von Ihnen verkaufte Produkt eine Gebühr zahlen. Es kann auch einen festen Verkaufspreis festlegen und die Menge der Waren, die Sie verkaufen können, einschränken. Der Vorteil von MRR besteht darin, dass Sie nicht nur Ihre Wiederverkaufsrechte verkaufen, sondern auch Verkaufspreise festlegen und die Menge der zu verkaufenden Artikel festlegen können.

2

Finden Sie Produkte zum Verkauf mit MRR-Genehmigung. E-Books, Software, Artikel, Videos, Audioinhalte, Vorlagen und Grafiken werden mit MRR-Klauseln weiterverkauft. Sie können Produkte und Wiederverkaufsrechte auch unter Titeln wie "Schnäppchen" und "Tutorials" weiterverkaufen. IDplr.com behauptet, mehr als 3,400 herunterladbare eBooks und mehr als 650 Softwareprogramme für den Wiederverkauf mit einer MRR-Option zu haben. Die Website bietet auch Videos, Grafiken, Artikel, Tutorials und Vorlagen mit PLR und anderen Wiederverkaufsoptionen. Der Resale Superstore von Master-resale-rights.com verkauft unter anderem persönliche Nischen-eBooks sowie Videos, Geschäfts- und Marketingprodukte und Geschenkgutscheine. Pcbayltd.com bietet eBook-, Software- und Video-Downloads mit MRR-Optionen. Wie bei ähnlichen Websites ist die Reseller-Mitgliedschaft mit einer Upgrade-Option kostenlos.

3

Vermarkten und bewerben Sie Ihr MRR-Produkt. Wenn Sie ein Reseller sind, haben Sie wahrscheinlich bereits eine Website. Wenn Sie keine Website haben, erstellen Sie eine, um die Funktionen und Vorteile des Produkts sowie den Wert des Kaufs der Rechte zum Weiterverkauf des Produkts im Rahmen einer MRR-Option zu demonstrieren. Produkte werden häufig mit Marketingbeschreibungen geliefert, die Sie auf Ihre Website hochladen. "Affiliate Revenue Avalanche", veröffentlicht von RapBank, einem Online-Wiederverkaufsproduktverkäufer und -vermarkter, empfiehlt, dass Sie die Bedürfnisse Ihres Marktes antizipieren, Kunden oder Abonnenten gegenüber ehrlich sind und Produkte recherchieren und testen, bevor Sie sie zum Wiederverkauf anbieten. Das Buch empfiehlt auch, geduldig zu sein, da keine Strategie den Verkauf über Nacht oder andere Erfolgsmaßnahmen garantiert.