So verkaufen Sie Ihr Inventar beim Schließen

Eines der größten Probleme, die Unternehmer bei der Schließung eines Unternehmens haben, ist die Frage, was mit all ihren Waren zu tun ist. Überschüssiger Lagerbestand entspricht Geldverschwendung. Daher ist es wichtig, vor und nach dem Schließen der Türen Ihres Unternehmens so viel wie möglich davon zu verkaufen. Glücklicherweise gibt es viele Möglichkeiten, Ihr Inventar zu verkaufen, wenn Sie sich entscheiden, Ihr Unternehmen zu schließen.

1

Halten Sie einen Verkauf für drei oder vier Wochen in Ihrem Geschäft ab, bevor Sie offiziell schließen. Machen Sie die Rabatte groß genug, um Kunden zu ermutigen, so viel wie möglich zu kaufen - zwischen 40 und 70 Prozent Rabatt sind ideal - und stellen Sie sicher, dass Sie in und um Ihr Unternehmen Schilder anbringen, die darauf hinweisen, dass Sie Waren verkaufen. Sie sollten den Verkauf auch über Ihre sozialen Netzwerke, Ihre Website und lokale Medien veröffentlichen.

Wenn Sie kein physisches Geschäft haben, können Sie einen Online-Verkauf durchführen. Dies ist sogar noch vorteilhafter, da Sie Zugang zu einer großen Anzahl potenzieller Kunden haben.

2

Richten Sie einen Post-Closing-Verkauf ein. Platzieren Sie Kleinanzeigen sowohl in gedruckter als auch in Online-Form und informieren Sie die Leute darüber, dass Sie Ihr übrig gebliebenes Inventar in großen Mengen verkaufen. Achten Sie darauf, diese Unterscheidung zu treffen, um zu verhindern, dass Leute hereinkommen und versuchen, ein oder zwei Teile zu kaufen. Sie sollten auch klarstellen, dass Sie nur für einige begrenzte Stunden geöffnet sind. Sie sollten für jeden Einkauf einen Mindestbetrag festlegen, z. B. 100 USD oder 250 USD.

Bei diesem Verkauf nach dem Abschluss sollten Sie Ihre Artikel etwas günstiger bewerten als vor dem Abschluss. Wenn zum Beispiel während Ihres Ausverkaufs alles um 50 Prozent reduziert war, könnten Sie während Ihres Post-Closing-Verkaufs alles um 70 Prozent reduzieren. Werben Sie nicht für diesen Verkauf, bevor Sie schließen - Sie möchten so viele Waren wie möglich zu einem höheren Preis verkaufen.

3

Verkaufen Sie das gesamte Inventar, das nach Ihrem offiziellen Abschlussdatum und nach dem Abschluss noch übrig ist, über eine Business-to-Business-Liquidationsauktion oder einen Verkauf. Sie können eine solche Veranstaltung entweder selbst organisieren oder ein Unternehmen beauftragen, das sich auf die Liquidation von Waren spezialisiert hat. Auf diese Weise verdienen Sie weniger Geld als beim Verkauf Ihres Inventars im Geschäft. Tun Sie also alles, um Waren vor dem Schließen zu pushen.

4

Spenden Sie alles, was Sie nicht verkaufen können - es ist durchaus möglich, dass Sie ein paar Stücke übrig haben. Obwohl Sie diese Waren technisch nicht verkaufen, können Sie von Ihrer gewählten Wohltätigkeitsorganisation oder Organisation eine Quittung für die Steuerzeit erhalten und den Wert der Artikel abziehen, wodurch Sie am Ende Geld sparen.