So verhindern Sie, dass PDF-Dateien in Internet Explorer geöffnet werden

PDF-Dokumente können direkt im Internet Explorer geöffnet werden, indem Sie auf einen PDF-Link klicken. In einer Geschäftsumgebung ist es jedoch vorteilhaft, eine PDF-Datei in Adobe Reader oder Acrobat zu öffnen, um die Funktionen zu nutzen, die im Adobe PDF Reader-Add-On für Internet Explorer nicht verfügbar sind. Der Zugriff auf die Sicherheitsoptionen einer PDF-Datei ist ein Beispiel für eine Funktion, die zum Anzeigen, Überprüfen und / oder Senden eines Geschäfts-PDF-Dokuments erforderlich ist, das im Add-On nicht verfügbar ist. Verwenden Sie das Dienstprogramm Add-Ons verwalten in Internet Explorer, um zu verhindern, dass PDF-Dateien automatisch im Browser geöffnet werden.

1

Starten Sie den Internet Explorer und klicken Sie auf das Zahnradsymbol "Extras", um die Dropdown-Liste "Extras" zu öffnen.

2

Klicken Sie in der Liste auf "Add-Ons verwalten", um das Fenster "Add-Ons verwalten" zu öffnen.

3

Klicken Sie im Feld Add-On-Typen auf "Symbolleisten und Erweiterungen" und dann auf das Dropdown-Feld "Anzeigen", um die Liste der Optionen anzuzeigen.

4

Wählen Sie "Alle Add-Ons", um die Liste der Add-Ons in Internet Explorer anzuzeigen. Scrollen Sie in der Liste nach unten, bis Sie "Adobe PDF Reader" finden.

5

Klicken Sie auf "Adobe PDF Reader" und dann auf die Schaltfläche "Deaktivieren".

6

Klicken Sie auf "Schließen", um das Fenster zu schließen.