So verhindern Sie, dass Ihre Webcam zurückbleibt

Wenn Sie sich mit einem Kunden oder Kunden treffen möchten, müssen Sie nicht zu seinem Standort fahren oder fliegen. Mit einer Webcam, einem Computer und einer Hochgeschwindigkeits-Internetverbindung können Sie bequem von Ihrem Büro aus mit jedem Menschen auf der Welt zusammentreffen. Die meisten Webcams verfügen über mindestens einen Objektivsensor, mit dem flüssige, verzögerungsfreie Videos aufgenommen werden können. Wenn Ihr Videosignal nachlässt, ist die Webcam selbst wahrscheinlich nicht das Problem. Mögliche Ursachen sind eine langsame Internetverbindung, schlechte Beleuchtung und falsche Auflösung.

1

Testen Sie Ihre Internetgeschwindigkeitsverbindung, um sicherzustellen, dass sie mit 128 Mbit / s oder schneller ausgeführt wird. Dies ist die Mindestgeschwindigkeit, die erforderlich ist, um ein verzögerungsfreies Webcam-Video aufrechtzuerhalten. Gehen Sie zur DSL Reports-Website (siehe Ressourcen) und wählen Sie einen der verfügbaren Tests aus, um Ihre Geschwindigkeit zu überprüfen. Wenn Ihre Verbindung regelmäßig die empfohlene Geschwindigkeit unterschreitet, sollten Sie ein Upgrade auf einen übergeordneten Internetdienstplan in Betracht ziehen.

2

Trennen Sie die Webcam und schließen Sie sie wieder an einen anderen USB-Anschluss an. Wenn möglich, schließen Sie einen Hochgeschwindigkeits- oder 2.0-USB-Anschluss an, um die beste Videoqualität zu erzielen. Finden Sie heraus, ob Ihr Computer USB 2.0 verwendet, indem Sie auf "Start" und dann mit der rechten Maustaste auf "Computer" klicken. Klicken Sie auf "Verwalten" und "Geräte-Manager". Doppelklicken Sie auf "Universal Serial Bus Controller". Suchen Sie nach USB-Anschlüssen mit der Bezeichnung "High Speed" oder "Enhanced".

3

Wählen Sie eine niedrigere Auflösung für die Webcam. Wenn die Auflösung zu hoch ist, kann es zu Verzögerungen beim Video kommen. Greifen Sie auf die Webcam-Software auf Ihrem Computer zu und öffnen Sie das Einstellungsmenü, um die Auflösung zu ändern.

4

Erhöhen Sie die Helligkeit im Raum. Schlechte Beleuchtung verringert die Qualität des Webcam-Videos.

5

Reduzieren Sie die Beschleunigung der Grafikhardware des Computers. Klicken Sie auf "Start" und geben Sie "Anzeige" in das Suchfeld ein. Klicken Sie auf "Anzeigeeinstellungen ändern" und "Erweiterte Einstellungen". Klicken Sie auf die Registerkarte "Fehlerbehebung" und dann auf "Einstellungen ändern". Bewegen Sie den Schieberegler nach links, um die Hardwarebeschleunigung zu verringern.

6

Defragmentieren Sie die Festplatte Ihres Computers. Klicken Sie auf "Start" und geben Sie "defragmentieren" in das Suchfeld ein. Klicken Sie auf "Defragmentierer" und "Datenträger defragmentieren".

7

Deaktivieren Sie die TrueColor- oder ClearFrame-Einstellung, wenn Sie über eine Microsoft LifeCam-Webcam verfügen. Öffnen Sie die LifeCam-Software und klicken Sie auf die Registerkarte "Einstellungen". Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben der Einstellung TrueColor oder ClearFrame, um sie zu deaktivieren.