So verhindern Sie, dass ein Programm im Hintergrund ausgeführt wird

Eine gemeinsame Funktion der meisten Programme und Anwendungen unter Windows 8 ist die Möglichkeit, im Hintergrund ausgeführt zu werden, sodass Sie Programme nach dem Schließen schnell wieder öffnen oder neu starten können. Wenn Ihr Computer nur schleppend ausgeführt wird, können durch das Stoppen der Ausführung von Programmen im Hintergrund die Ressourcen freigesetzt werden, damit Ihr Computer mit normaler Geschwindigkeit ausgeführt werden kann. Um zu verhindern, dass ein Programm in Windows 8 im Hintergrund ausgeführt wird, können Sie den Windows 8-Task-Manager verwenden. Der Vorgang zum Zugreifen auf und Verwenden des Task-Managers ist in jeder Windows 8-Version gleich.

1

Drücken Sie gleichzeitig die Tasten "Strg | Alt | Entf" auf Ihrer Tastatur und wählen Sie "Task-Manager" aus dem Menü.

2

Wählen Sie unten im Task-Manager-Fenster "Weitere Details" und dann die Registerkarte "Prozesse".

3

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Programm in den Listen "Hintergrundprozesse" oder "Apps" und klicken Sie auf "Aufgabe beenden", um zu verhindern, dass dieses Programm im Hintergrund ausgeführt wird.