So verhindern Sie, dass ein Belkin-Router herunterfällt

Ein Gerät, das eine Verbindung von einem drahtlosen oder kabelgebundenen Router in Ihrem Unternehmen trennt, kann peinlich sein, unabhängig davon, ob Ihre Mitarbeiter die Verbindung verwenden oder Gäste, die Ihr Unternehmen besuchen. Drops sind in der Regel das Ergebnis des Standorts Ihrer Hardware oder anderer störender Geräte. Sie können jedoch auch auf interne Softwareprobleme oder sogar auf ein beschädigtes Kabel zurückzuführen sein. Führen Sie eine Fehlerbehebung durch, um das Problem schnell zu lösen und Ihren Belkin-Router wieder in Betrieb zu nehmen.

Wireless Router

1

Stellen Sie Ihren Belkin-WLAN-Router näher an den Ort, an dem sich das Gerät befindet, mit dem Sie ihn verwenden möchten, oder umgekehrt, da Sie sich möglicherweise am Rande des Bereichs befinden, an dem Ihr Gerät ein Signal von Ihrem WLAN-Router empfangen kann.

2

Stellen Sie Ihren WLAN-Router in eine erhöhte Position, die sich einige Meter über dem Boden befindet. Wenn sich Ihr Router am Boden befindet, bedeutet dies häufig, dass das Signal mehr Hindernisse passieren muss, um Kontakt mit Ihrem Gerät aufzunehmen. Entfernen Sie außerdem so viele Objekte wie möglich zwischen Ihrem WLAN-Router und Ihrem Gerät.

3

Bewegen Sie den WLAN-Router von anderen Geräten weg, die Funksignale senden und empfangen, da diese Signale die Fähigkeit Ihres Routers zum Senden eines Signals und die Fähigkeit Ihres Geräts zum Empfangen beeinträchtigen können. Dies umfasst Babyphone, schnurlose Telefone, Mobiltelefone und andere drahtlose Geräte.

4

Ändern Sie Ihren Funkkanal. Ihr Belkin-WLAN-Router verfügt über eine Reihe von Kanälen, auf denen er senden kann. Möglicherweise ist der von Ihnen verwendete Kanal nicht so effizient wie ein anderer Kanal. In der Bedienungsanleitung Ihres WLAN-Routers erfahren Sie genau, wie Sie den Kanal Ihres Routers ändern.

Verdrahtet

1

Überprüfen Sie das Kabel, mit dem Sie den kabelgebundenen Belkin-Router an Ihr Gerät anschließen. Wenn das Kabel Schnitte oder andere physische Schäden aufweist, besorgen Sie sich ein neues Kabel.

2

Schieben Sie das Kabel, das das Gerät mit dem Router verbindet, fest auf jedes Gerät, um sicherzustellen, dass die Anschlüsse nicht locker sind. Lose Steckverbinder können zwischen dem Herstellen einer Verbindung und dem Nicht-Herstellen einer Verbindung schwanken und den Eindruck erwecken, dass Sie ein größeres Problem haben als Sie es tatsächlich tun.

3

Setzen Sie Ihren kabelgebundenen Belkin-Router zurück, indem Sie das Gerät vom Router trennen und dann den kabelgebundenen Router vom Stromnetz trennen. Warten Sie eine Minute, schließen Sie den Router wieder an das Stromnetz an und schließen Sie alle Netzwerkkabel wieder an. Warten Sie, bis der Router hochgefahren ist, verbinden Sie ihn dann mit einem Gerät und testen Sie Ihre Internetverbindung, um festzustellen, ob sie immer noch unterbrochen wird.