So überschreiben Sie die Druckertintenfüllstände

Bei vielen Druckern kann die Meldung „Drucker hat wenig Tinte“ zu der Annahme führen, dass die Patrone sofort ausgetauscht werden muss. Die Patrone verfügt jedoch häufig noch über genügend Tinte, um viele Seiten zu drucken, bevor Sie sie tatsächlich ersetzen müssen. Ebenso wird möglicherweise eine Warnmeldung angezeigt, wenn Sie nachgefüllte oder wiederaufbereitete Tintenpatronen verwenden. Wenn Meldungen mit niedrigem Tintenverbrauch Ihre Produktivität beeinträchtigen, können Sie sie deaktivieren oder überschreiben, um effizienter zu drucken.

Deaktivieren Sie Warnungen bei niedrigem Tintengehalt

1

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen offenen Bereich im Windows-Startbildschirm. Klicken Sie unten auf dem Bildschirm auf das Symbol "Alle Apps".

2

Klicken Sie auf dem Anwendungsbildschirm auf das Symbol, um die Druckanwendung für Ihren Drucker zu starten. Wenn Sie beispielsweise einen HP Drucker haben, entspricht der Programmname möglicherweise dem Modell Ihres Druckers. Bei anderen Druckern lautet der Anwendungsname möglicherweise "Printer Smart Utility", "Printer Configuration" oder ähnliches.

3

Klicken Sie in der Symbolleiste der Druckanwendung auf das Symbol "Konfiguration", "Extras" oder "Dienstprogramme". Alternativ können Sie auf das Symbol "Geschätzte Tintenfüllstände" klicken, falls die Anwendung über eines verfügt. Warten Sie einige Sekunden, bis die Anwendung mit dem Drucker kommuniziert, und ermitteln Sie den aktuellen Status und den Tintenstand.

4

Klicken Sie auf die Registerkarte oder den Link "Erweiterte Einstellungen", "Erweiterte Konfiguration" oder "Warnungen".

5

Aktivieren Sie die Option "Warnungen vor niedrigem Tintenstand nicht anzeigen" oder eine ähnliche Option und klicken Sie dann auf die Schaltfläche "OK". Schließen Sie die Druckanwendung.

Nachgefüllte oder wiederaufbereitete Patronen

1

Kaufen Sie ein Chip-Reset-Gerät, das mit den Tintenpatronen Ihres Tintenstrahldruckers kompatibel ist. Sie können Chip-Reset-Geräte bei Amazon.com, Cartridge Resetters, Macro Ink und anderen Verkaufsstellen erwerben (Links in Ressourcen).

2

Entfernen Sie die Tintenpatronen gemäß den Anweisungen in der Bedienungsanleitung oder in der Bedienungsanleitung aus dem Drucker. Bei einigen Druckern finden Sie auch Anweisungen zum Austauschen der Patrone auf der Innenseite der Wartungsabdeckung oder des Scannerdeckels, wenn es sich bei dem Gerät um einen Multifunktionsdrucker handelt.

3

Drehen Sie die erste Patrone um, damit Sie die Metallkontakte auf der Unterseite sehen können. Richten Sie die Kontakte auf der Unterseite der Kassette an denen auf dem Chip-Reset-Gerät aus. Drücken Sie das Chip-Reset-Gerät fest gegen den Boden des Patronen-Chips, bis das Werkzeug am Tintenbehälter einrastet. Drücken Sie die Taste am Rücksetzgerät drei bis fünf Sekunden lang, bis die LED des Werkzeugs nicht mehr blinkt. Drücken Sie die Entriegelungstaste oder ziehen Sie den Verriegelungshebel, um das Chip-Reset-Gerät von der Tintenpatrone zu lösen.

4

Verwenden Sie das Gerät, um Chips in anderen Patronen für den Drucker nach Bedarf zurückzusetzen. Setzen Sie die Patronen wieder in den Drucker ein und zyklieren oder initialisieren Sie sie für die Verwendung gemäß den Anweisungen des Herstellers. Verwenden Sie den Drucker wie gewohnt. Bei Verwendung von nachgefüllten oder wiederaufbereiteten Patronen im Drucker sollten keine Warnungen mehr angezeigt werden, dass die Tinte niedrig ist oder die Patrone ungültig ist.