So testen Sie einen CPU-Lüfter

Wenn Sie wissen, wie ein Lüfter einer Zentraleinheit getestet wird, können Sie viel Zeit und Frust sparen, insbesondere wenn Ihr Unternehmen keine eigene IT-Abteilung hat. Ein defekter Lüfter führt zu einer Überhitzung Ihrer CPU. Dies kann bestenfalls dazu führen, dass Ihr Computer während eines Projekts zufällig heruntergefahren wird oder im schlimmsten Fall sowohl die CPU als auch das Motherboard irreparabel beschädigt werden. Dies kann dazu führen, dass Sie Geld ausgeben müssen, das möglicherweise nicht in Ihrem Budget verfügbar ist, um die beschädigten Teile zu ersetzen.

Testen eines installierten Lüfters

1

Laden Sie SpeedFan herunter und installieren Sie es. Dieses Programm verwendet Daten, die von Sensoren in der Hardware Ihres Computers bereitgestellt werden, um Informationen über die Temperaturen verschiedener Komponenten und die Geschwindigkeit anzuzeigen, mit der sich die Lüfter für diese Komponenten drehen.

2

Starten Sie SpeedFan und warten Sie einige Minuten, bis Daten abgerufen wurden.

3

Untersuchen Sie die Informationen im Hauptprogrammfenster. Die Geschwindigkeit, mit der sich die Lüfter Ihres Computers drehen, gemessen in Umdrehungen pro Minute, befindet sich auf der linken Seite des Fensters, während sich die Temperaturen verschiedener Komponenten auf der rechten Seite befinden. Die Drehzahldaten für den CPU-Lüfter werden zuerst aufgeführt, können jedoch je nach den von Ihrer Hardware gesendeten Daten unterschiedlich gekennzeichnet sein.

4

Überprüfen Sie die Drehzahldaten Ihres CPU-Lüfters und vergleichen Sie sie mit dem normalen Drehzahlbereich, der im Handbuch oder im technischen Datenblatt aufgeführt ist. Eine besonders niedrige Drehzahl kann darauf hinweisen, dass Ihr Lüfter ausfällt.

5

Klicken Sie auf die Registerkarte "Diagramme", wählen Sie im Dropdown-Menü "Lüftergeschwindigkeiten" aus und setzen Sie ein Häkchen neben das Etikett, das Ihrem CPU-Lüfter entspricht, um ein Diagramm der Variation der Lüftergeschwindigkeit zu erstellen. Lassen Sie das Programm einige Zeit laufen, während Sie Ihren Computer verwenden. Überprüfen Sie später die Tabelle; Eine signifikante Variation der Drehzahl in der Größenordnung von 1000 bis 2000 kann auch auf einen Lüfterausfall hinweisen.

Lüfter separat testen

1

Entfernen Sie die Stromversorgung von Ihrem Computer und ziehen Sie alle Kabel ab. Wenn Sie Zugriff auf ein Ersatznetzteil haben, sparen Sie durch die Verwendung dieses Netzteils die Zeit, die Sie für das Trennen und erneutes Anschließen des Netzteils aufgewendet haben.

2

Überprüfen Sie die Stromversorgung auf einen dreipoligen Lüfteranschluss. Viele moderne Netzteile haben diesen Anschluss; Wenn Ihr Netzteil nicht ausreicht, müssen Sie ein vierpoliges Molex- bis vierpoliges Molex-Kabel sowie ein dreipoliges Lüfterteilerkabel erwerben.

3

Biegen oder schneiden Sie eine Büroklammer aus Metall, um eine U-Form zu erhalten.

4

Identifizieren Sie den 24-poligen Hauptstromanschluss und suchen Sie ein grünes und ein schwarzes Kabel.

5

Führen Sie ein Ende der U-förmigen Büroklammer in den Stift ein, der dem grünen Draht entspricht, und das andere Ende in den Stift, der dem schwarzen Draht entspricht.

6

Schließen Sie den zu testenden Lüfter über den dreipoligen Lüfteranschluss und gegebenenfalls das Verteilerkabel an die Stromversorgung an.

7

Stecken Sie das Netzteil mit dem entsprechenden Netzkabel in eine Steckdose und schalten Sie es gegebenenfalls mit dem Schalter auf der Rückseite ein. Überprüfen Sie, ob sich der Lüfter am Netzteil dreht, um sicherzustellen, dass er eingeschaltet ist.

8

Überprüfen Sie, ob sich der zu testende Lüfter dreht, ob er ungewöhnliche Geräusche macht, stottert oder die Drehzahl abrupt ändert.