So streamen Sie Ihren Computerbildschirm live

Früher war es ein komplizierter Prozess, den Desktop Ihres Computers für andere freizugeben. Jetzt haben Sie Zugriff auf verschiedene Programme und Apps, mit denen Sie Ihren Desktop problemlos für andere freigeben können. Mit Tools wie Skype, Google Hangouts, Nachrichten und Yuuguu können Sie den Desktop Ihres Computers für andere Benutzer freigeben und streamen. Dies kann hilfreich sein, wenn Sie neue Mitarbeiter schulen, Informationen präsentieren oder mit einem Remote-Team arbeiten. Für das Streaming eines Desktops ist eine Breitbandverbindung für alle Benutzer des Dienstes erforderlich.

Skype

Ein beliebtes Programm für das Live-Streaming Ihres Desktops ist Skype. Um die Bildschirmfreigabe zu starten, müssen Sie lediglich einen Sprachanruf mit einem anderen Skype-Benutzer einrichten. Beide Benutzer müssen Skype herunterladen und sich mit einem Benutzernamen und einem Passwort anmelden. Sobald der Anruf verbunden wurde, müssen Sie einfach "Bildschirme freigeben" aus den Anrufoptionen am unteren Rand des Chat-Fensters auswählen. Die Person, mit der Sie verbunden sind, kann Ihren Desktop genau so sehen, wie Sie ihn sehen. Schließen Sie daher alle vertraulichen oder vertraulichen Informationen. Wenn Sie fertig sind, wählen Sie "Freigabe beenden" aus dem Menü, um die Bildschirmfreigabe zu beenden.

Google Hangouts und Nachrichten

Wenn Sie Skype nicht zum Live-Streaming Ihres Desktops verwenden möchten, können Sie Google Hangouts verwenden, um den Bildschirm Ihres Desktops freizugeben. Für Google Hangouts müssen Sie zuerst einen Videoanruf starten, um die Bildschirmfreigabe zu starten. Wenn Sie sich in einem Videoanruf befinden, wählen Sie auf der linken Seite des Bildschirms "Screenshare". Andere Benutzer im Hangout können Ihren Desktop so anzeigen, wie Sie ihn sehen. Dies ist hilfreich, wenn Sie Videos, Bilder oder Dateien freigeben möchten, ohne dass andere Teilnehmer einzelne Dateien herunterladen müssen. Google Hangouts ist ein kostenloser Dienst, der jedem mit einem Google-Konto zur Verfügung steht. Alternativ können Mac OS X-Benutzer Nachrichten verwenden, um ihren Bildschirm für andere Benutzer des Dienstes freizugeben.

Webkonferenzen

Mit der Webkonferenzsoftware können Sie Ihren Bildschirm für andere Benutzer freigeben. Mit Yuuguu, einer Webkonferenzplattform, können Sie Ihren Desktop freigeben, mit anderen Benutzern chatten, einen VoIP-Anruf einleiten und andere Änderungen und Ergänzungen an Dateien vornehmen, die sich auf Ihrem Computer befinden. Yuuguu eignet sich gut für Unternehmen, die Remote-Teams haben oder von mehr als einem Standort aus arbeiten. Yuuguu kann kostenlos ausprobiert werden und bietet je nach Ihren geschäftlichen Anforderungen mehrere Pläne zur Auswahl. Join.me ist ein Dienst, der Bildschirmfreigabe für bis zu 10 Teilnehmer, Audio-Chat, Unterstützung für mehrere Monitore und die Möglichkeit bietet, Teilnehmerdateien direkt zum Herunterladen zu senden. Join.me bietet kostenlose und kostenpflichtige Angebote.

Anforderungen:

Bei der Bildschirmfreigabe wird Bandbreite verwendet, um qualitativ hochwertige Videos von Ihrem Desktop bereitzustellen. Apple empfiehlt, dass Sie mindestens 128 KBit / s zuweisen, um Ihren Bildschirm für einen anderen Benutzer freizugeben. Ein Video-Chat für mehrere Personen erfordert mindestens 384 Kbit / s, und das Starten eines Audio-Chats für mehrere Personen erfordert mindestens 128 Kbit / s. Die meisten dieser Dienste funktionieren über eine DFÜ-Verbindung nicht ordnungsgemäß. Daher sollten alle Benutzer über eine Breitbandverbindung verfügen. Möglicherweise treten auch Probleme auf, wenn Sie Satelliten-Breitband verwenden, da die Ping-Zeiten länger dauern. Sie benötigen eine Webcam für Video-Chats und ein Mikrofon für Audio-Chats. Die Bandbreitenanforderungen können je nach ausgewähltem Dienst variieren.