So stellen Sie die nicht gespeicherte Arbeit in OpenOffice wieder her

Wenn Ihr Computer abstürzt oder abstürzt, während Sie an einem Dokument in OpenOffice.org arbeiten, geht Ihre Arbeit möglicherweise nicht dauerhaft verloren, wenn Sie die OpenOffice AutoRecovery-Funktion aktiviert haben. Diese Funktion erstellt regelmäßig Sicherungen offener Dokumente. Wenn Sie beim Neustart Ihres Computers und Starten von OpenOffice keine Aufforderung zur Wiederherstellung Ihrer nicht gespeicherten Arbeit sehen, öffnen Sie den Ordner zur Dokumentwiederherstellung, um die Datei zu finden.

Nicht gespeicherte Arbeit wiederherstellen

1

Starten Sie ein OpenOffice-Dienstprogramm wie OpenOffice Writer über den Ordner OpenOffice.org im Startmenü.

2

Klicken Sie oben im Anwendungsfenster auf das Menü "Extras" und dann auf "Optionen".

3

Klicken Sie auf das Pluszeichen neben der Überschrift OpenOffice.org in der linken Spalte und dann auf "Pfade".

4

Suchen Sie den Ordnerpfad neben Backups auf der rechten Seite des Fensters. OpenOffice speichert alle Informationen zur Dokumentwiederherstellung in diesem Ordner.

5

Öffnen Sie das Startmenü und klicken Sie auf "Computer". Verwenden Sie den Windows Explorer, um zu dem Ordner zu navigieren, den Sie im vorherigen Schritt gefunden haben, z. B. C: Dokumente und Einstellungen Eigentümer Anwendungsdaten OpenOffice.org 3 Benutzer Backup. Doppelklicken Sie auf das Dokument, um es zu öffnen.

AutoRecovery aktivieren

1

Klicken Sie oben im OpenOffice-Anwendungsfenster auf das Menü "Extras" und dann auf "Optionen".

2

Klicken Sie auf das Pluszeichen neben der Überschrift Laden / Speichern in der linken Spalte und dann auf "Allgemein".

3

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen AutoRecovery Information Every speichern.

4

Geben Sie eine Zahl neben dem Feld "Minuten" ein, um anzugeben, wie oft OpenOffice Ihr Dokument speichern soll, während Sie daran arbeiten.

5

OK klicken."