So starten und verwalten Sie ein Friseursalongeschäft

Erfahrene Friseure machen den Übergang von der Arbeit als Angestellter oder Vertragsarbeiter für den Salonbesitzer zur Gründung und Verwaltung ihres eigenen Friseursalongeschäfts. Diese Friseure sind mehr als nur eine Leidenschaft für Haare. Sie müssen über das Wissen und die Fähigkeiten verfügen, die erforderlich sind, um Kunden in einen Salon zu bringen und ihnen Dienstleistungen anzubieten, mit denen sie immer wieder zurückkehren und ihre Freunde und Familie weiterempfehlen können. Der Aufbau eines erfolgreichen Salons, der reibungslos funktioniert und Einkommen für die Eigentümer und Arbeiter generiert, beginnt mit der Erstellung eines Geschäftsplans, der Ihr Startbudget enthält.

1

Stellen Sie sicher, dass Ihre Kosmetiklizenz auf dem neuesten Stand ist, indem Sie sich an die Kosmetikbehörde Ihres Staates wenden, wenn Sie in dem Salon, den Sie besitzen und verwalten, Haare machen möchten. Finden Sie heraus, ob Ihr Bundesstaat verlangt, dass Salons über zusätzliche Genehmigungen oder andere Lizenzen verfügen, bevor sie ihren Betrieb aufnehmen.

2

Bestimmen Sie, welchen Zielmarkt Sie für Ihren Salon gewinnen möchten, da dies Ihnen hilft, potenzielle Standorte für Ihr Unternehmen zu ermitteln. Erstellen Sie ein ideales Kundenprofil, in dem Alter, Einkommensniveau, Geschlecht, Hobbys und Interessen, Beruf, Familienstand, Einstellungen, Werte und Persönlichkeit des Kundentyps aufgeführt sind, der am wahrscheinlichsten in Ihren Salon kommt.

3

Entscheiden Sie, ob Sie Ihren Stylisten einen Stundensatz, eine Provision oder eine monatliche Gebühr für die Anmietung eines Raums in Ihrem Salon zahlen möchten, da dies Ihnen bei der Festlegung eines Budgets und von Preisstrategien für Ihr Unternehmen hilft.

4

Entwickeln Sie ein Servicemenü, das die Art der Haardienste beschreibt, die Ihr Salon anbietet. Weisen Sie jedem Service eine Preisspanne zu und legen Sie fest, welche Zahlungsmethoden von Kunden akzeptiert werden sollen.

5

Überlegen Sie sich einen Namen für Ihr Haarstyling-Unternehmen und besuchen Sie Ihr örtliches Finanzamt, um es als juristische Person zu registrieren. Erhalten Sie zusätzliche Lizenzen oder Genehmigungen, die Ihr Staat benötigt, um einen Salon zu eröffnen.

6

Sehen Sie sich die Konkurrenz in den Bereichen an, in denen Sie Ihren Salon finden möchten, um festzustellen, welche Arten von Dienstleistungen sie anbieten, wen sie ansprechen und welche Taktiken sie anwenden, um ihre Kunden zu rekrutieren. Wenn Sie Einzelhandelsprodukte verkaufen möchten, finden Sie heraus, welche Produkte Ihre Konkurrenten führen.

7

Arbeiten Sie mit einem örtlichen gewerblichen Immobilienmakler zusammen, um einen Mietort für Ihren Friseursalon zu finden. Ein Handelsvertreter kann Sie in die Bereiche weisen, in denen Ihre ideale Kundschaft wohnt oder häufig ist. Wählen Sie eine Gewerbefläche aus, lassen Sie sie inspizieren und versichern und unterschreiben Sie dann Ihren Mietvertrag.

8

Kaufen Sie Möbel, Zubehör und Ausrüstung für Ihren Salon. Sie benötigen Styling- und Friseurstühle, Spiegel, Shampoo-Becken, Arbeitsplätze für Ihre Stylisten, Stühle und Tische für den Wartebereich des Kunden, einen Schreibtisch an der Rezeption sowie einen Stuhl und Aufbewahrungsbehälter für Styling- und Waschgeräte. Sie benötigen auch Handtücher, Körbe, Stylistenschürzen, Lockenwickler, Shampoo, Conditioner, Haarfarbe, Behandlungen, Haartrockner, Lockenstäbe, Handschuhe, Desinfektionsmittel, Kittel, Haarspangen und Verarbeitungskappen.

9

Kaufen Sie eine Salonverwaltungssoftware, um das Rechnungswesen, die Arbeitszeitnachweise der Mitarbeiter, Kunden und Termine im Auge zu behalten und Ihre Lieferungen und Bestände zu verwalten.

10

Stellenausschreibungen für lizenzierte Stylisten, einen Salonmanager und eine Empfangsdame an lokalen Kosmetikschulen und in lokalen Jobbörsen. Mitarbeiter interviewen, einstellen und schulen. Erstellen Sie ein Mitarbeiterhandbuch, in dem die Regeln und Verantwortlichkeiten für alle Salonmitarbeiter aufgeführt sind.

11

Vermarkten Sie Ihren Salon, indem Sie Anzeigen auf lokalen Websites und in lokalen Veröffentlichungen schalten, deren Leserdemografie Ihren Zielmarkt widerspiegelt. Cross-Promotion Ihrer Dienstleistungen mit Unternehmen, die ergänzende Dienstleistungen anbieten, wie Maskenbildner, Hochzeitsplaner und Imageberater. Erstellen Sie ein Empfehlungsprogramm, mit dem Kunden dafür belohnt werden, dass sie Ihr Unternehmen an Freunde und Familienmitglieder weiterleiten, die für Dienstleistungen in Ihren Salon kommen.