So starten Sie ein zertifiziertes Unternehmen für Säurefleckbeton

Die Zertifizierung ist eine formelle Anerkennung einer Person, die sich in ihrer Branche auskennt und nachweist, dass sie über ein spezifisches Wissen verfügt. Es gibt keine Gesamtzertifizierung für dekorative Betonarbeiter, aber es gibt spezielle Baugenehmigungen, die von Städten und Bundesstaaten angeboten werden. Um eine Lizenz zu erhalten, müssen Sie einen Kurs und einen speziellen Test bestehen, der bestätigt, dass Sie über Kenntnisse in diesem Spezialisierungsbereich verfügen. Nicht alle Zertifizierungen sind von einer Stadt oder einem Bundesstaat erforderlich, um als Anbieter von dekorativem Beton zu fungieren. Die meisten haben jedoch spezifische Lizenzanforderungen, die alle Bauunternehmer erfüllen müssen.

Zertifizierung & Lizenzierung

1

Nehmen Sie an Workshops und Seminaren von professionellen Betonfärbern teil. Viele Unternehmen oder Produktanbieter bieten Seminare dieser Art an. Je mehr Wissen Sie über das Auftragen von Betonsäureflecken haben, desto mehr Erfahrung, dekorative Fähigkeiten und Vertrauen werden Sie in Ihr Unternehmen haben. Lernen Sie verschiedene Anwendungstechniken und -abschlüsse kennen. Bewahren Sie alle am Ende des Kurses angebotenen Zertifikate auf, um Ihr Fachwissen und Ihre Ausbildung auf diesem Gebiet unter Beweis zu stellen.

2

Rufen Sie an oder besuchen Sie die Lizenzierungsabteilung des Landkreises oder der Stadt in Ihrem Bundesstaat. In einigen Bundesstaaten gibt es Online-Websites mit Lizenzinformationen. Fragen Sie nach den Lizenzanforderungen für dieses Unternehmen. Diese unterscheiden sich je nach Stadt, Landkreis und Bundesland, in dem Sie arbeiten. Einige Staaten verlangen von Bauunternehmern aller Art Lizenzen, während andere keine Lizenz jeglicher Art benötigen.

3

Machen Sie bei Bedarf eine professionelle Prüfung, die von der Lizenzbehörde des Landkreises oder des Bundesstaates verlangt wird. Die grundlegende Vertragszertifizierung und -lizenz bezieht sich auf allgemeine Geschäftspraktiken im Bereich der Bauunternehmer. Neben dem Bestehen des Tests müssen Sie möglicherweise auch bestimmte Versicherungsanforderungen erfüllen und eine kriminalpolizeiliche Überprüfung für die Lizenzierung bestehen.

4

Erhalten Sie andere Stadt- und Landeslizenzen, die auf Ihr Fachgebiet ausgerichtet sind. Ein Bauunternehmer jeglicher Art kann mehr als eine lizenzierte Zertifizierung besitzen. Die meisten Staaten bieten spezielle Kurse für Betonbauer an, die jedoch nicht unbedingt für einen dekorativen Betonplaner bestimmt sind.

Andere Dokumentation

1

Wählen Sie einen Namen für Ihr Unternehmen und registrieren Sie den Namen "Doing Business As" beim Büro des Bezirksschreibers. In einigen Staaten kann dieser Vorgang online abgeschlossen werden.

2

Besorgen Sie sich die entsprechenden Unterlagen zur Gewerbeanmeldung. Fragen Sie einen Wirtschaftsanwalt nach den rechtlichen und steuerlichen Auswirkungen der Registrierung eines Unternehmens als Einzelunternehmer, Personengesellschaft, Gesellschaft mit beschränkter Haftung oder Körperschaft. Reichen Sie alle erforderlichen Unterlagen beim Büro des County Clerk ein.

3

Besuchen Sie die Website von Internal Revenue Services, um eine Arbeitgeberidentifikationsnummer zu beantragen, mit der Sie ein Geschäftsbankkonto eröffnen und Steuerberichte einreichen können.

4

Schließen Sie die erforderliche Haftpflichtversicherung ab, die das Lizenzbüro benötigt, um eine Basislizenz für Auftragnehmer zu erhalten. Der Betrag, den Sie benötigen, hängt von der Stadt, dem Landkreis und dem Bundesland ab, in dem Sie leben.

5

Wenden Sie sich an das Büro Ihres Bezirksschreibers, um eine Umsatzsteuernummer zu erhalten, wenn Ihr Bundesstaat die Erhebung der Umsatzsteuer verlangt. Diese Steuernummer wird auch beim Kauf von Großhandelsgeräten und säurefärbenden Produkten benötigt, da auf diese Artikel keine Umsatzsteuer erhoben wird.