So starten Sie ein Werbeartikelunternehmen

Ein Unternehmen für Werbeartikel oder Werbespezialitäten kann ein profitables Unterfangen sein. Sie müssen einen etablierten Direktvertriebshändler oder ein Franchise-Unternehmen finden oder Ihr Unternehmen von vorne beginnen. Planen Sie den Verkauf einer Vielzahl von Artikeln, in denen Geschäftskunden ihren Namen ausdrucken und für Werbeaktionen oder Geschenke für Mitarbeiter verwenden. Zum Beispiel sind Schlüsselanhänger, T-Shirts, Stifte, Kalender und Visitenkartenhalter einige Top-Seller.

1

Erstellen Sie einen eingängigen Namen für Ihr Werbeartikelunternehmen. Registrieren Sie Ihren Firmennamen laut Business.gov als geschäftliches Unternehmen wie in Ihrem Landkreis oder Ihrer Stadt. Beantragen Sie gleichzeitig eine Lieferantenlizenz bei Ihrem Bezirksverwaltungsbüro, da Sie Umsatzsteuern von Kunden erheben müssen.

2

Durchsuchen Sie Business Opportunity-Magazine, einschließlich "Business Opportunities" und "Home Business", nach Direktverkäufern oder Franchise-Unternehmen für Werbeartikel. Bewerten Sie die Produktlinie jedes Unternehmens. Entscheiden Sie sich für das Unternehmen, das Ihnen eine Vielzahl von Produkten zu den niedrigsten Stückkosten anbietet.

Finden Sie einen Großhändler oder Hersteller, wenn Sie Ihr Unternehmen von vorne beginnen möchten. Wenden Sie sich unter Naw.org an die National Association of Wholesaler-Distributors. Gehen Sie zu tradepub.com und finden Sie Fachpublikationen, die laut Businessknowhow.com Werbeartikel verkaufen. Abonnieren Sie einige der Freihandelspublikationen. Finden Sie einen Großhändler, der Drop-Shipping-Services anbietet, mit denen Sie jede Menge zu Großhandelspreisen bestellen können.

3

Wählen Sie einen Großhandelslieferanten für Ihr Werbeartikelunternehmen. Stellen Sie sicher, dass Ihrem Großhändler ein Drucker zur Verfügung steht, mit dem Firmenlogos und -namen auf seinen Produkten gedruckt werden können. Finden Sie Ihren eigenen kommerziellen Drucker, wenn Ihr Großhändler keinen liefert.

4

Informieren Sie sich über Superpages.com über andere Werbeartikelunternehmen in Ihrer Nähe. Suchen Sie nach Werbespezialisten und Großhändlern für Werbeartikel. Überprüfen Sie die Websites einiger dieser lokalen Unternehmen und finden Sie deren Preise heraus. Stellen Sie Ihre eigenen Preise ein, die mit denen anderer Wettbewerber vergleichbar sind.

5

Wenden Sie sich an Ihre Direktvertriebsfirma und fragen Sie, ob dort Websites für Händler verfügbar sind. Erstellen Sie Ihre eigene Website oder lassen Sie eine für Sie entwerfen, wenn das Unternehmen keine Websites bereitstellt.

6

Rufen Sie Schulen, Restaurants, Autohäuser und kleine Unternehmen in Ihrer Nähe an. Bitten Sie um ein Gespräch mit dem Marketingmanager oder der für Werbung zuständigen Person. Sprechen Sie mit PR-Managern von Unternehmen und Schulleitern sowie Trainern an Schulen. Teilen Sie Unternehmen und Schulen mit, dass Sie aus der Region stammen, und verkaufen Sie Werbeartikel. Vereinbaren Sie Termine, um Geschäftsinhabern, Schulleitern und Coaches Ihre Produkte zu zeigen.

7

Zeigen Sie den Leuten bei jedem Termin Ihren Katalog. Notieren Sie ihre Bestellung, wenn sie Produkte wollen. Hinterlassen Sie eine Visitenkarte und eine Broschüre beim Geschäftsinhaber, wenn dieser keinen Kauf tätigt.

8

Platzieren Sie kleine Kleinanzeigen in der lokalen Zeitung - in gedruckter Form und online. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Anzeigen konsistent geschaltet werden.

9

Geben Sie Ihre Bestellungen über Ihre Direktvertriebsfirma oder Ihren Großhändler auf. Geben Sie den Namen des Unternehmens und seine Adresse an, da Direktvertriebsunternehmen und Direktversender in der Regel Produkte für Sie versenden.