So starten Sie ein Geschäft für Stickerei und Siebdruck

Stickerei und Siebdruck sind die Hauptverfahren in der dekorierten Bekleidungsindustrie, gefolgt von Wärmeübertragung und Digitaldruck. Die Gründung eines Stickerei- und Siebdruckunternehmens kann lukrativ sein, erfordert jedoch erhebliche Investitionen in Ausrüstung und Schulung. Obwohl einige Geschäfte originelle Designs für Kleidungsstücke erstellen und drucken, die im Einzelhandel verkauft werden sollen, beschäftigen sich andere mit benutzerdefinierten Logoarbeiten für Unternehmen und Organisationen. Der Markt kann abhängig von Ihrem Standort wettbewerbsfähig sein, und kontinuierliches Marketing und Werbung sind für den Erfolg erforderlich. Qualitätsarbeit, Kundenservice und Preis sind sehr wichtig, ebenso wie Ihre Fähigkeit, Termine für ereignisbasierte Bestellungen einzuhalten.

1

Erwägen Sie ein Praktikum in einer Werkstatt oder Kurse in Stickerei und Siebdruck, um die erforderlichen Fähigkeiten zu erlernen und zu entscheiden, ob das Unternehmen für Sie geeignet ist. Kurse werden an Fachschulen sowie bei einigen Herstellern und Händlern angeboten.

2

Erstellen Sie einen Geschäftsplan und führen Sie Marktforschungen durch, um die Rentabilität eines Stick- und Siebdruckunternehmens in Ihrer Nähe zu ermitteln. Das US-amerikanische Small Business Administration- und Service Corps of Retired Executives bietet kostenlose oder kostengünstige Services für Unternehmensplanung, Gründungsberatung und Unterstützung bei der Beantragung von Darlehen.

3

Registrieren Sie Ihren Firmennamen und erhalten Sie eine Genehmigung von Ihrem örtlichen Rathaus, erhalten Sie eine Steueridentifikationsnummer vom Internal Revenue Service und wenden Sie sich an Ihr Steueramt oder Ihre Geschäftsaufsichtsbehörde, um eine Genehmigung für den Verkauf im Einzelhandel zu erhalten (falls in Ihrem Bundesstaat zutreffend) ). Im Allgemeinen sind keine speziellen Lizenzen für ein Stick- oder Siebdruckunternehmen erforderlich.

4

Wenden Sie sich an Hersteller und Händler von Stick- und Siebdruckgeräten und -zubehör, um Angebote zu erhalten. Sie benötigen außerdem einen Computer mit professioneller Grafikdesign-Software, wenn dieser nicht im Lieferumfang enthalten ist. Viele Distributoren verkaufen komplette Startup-Pakete oder können eines so gestalten, dass es Ihren Anforderungen entspricht. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Maschinen messen und Ihr Geschäft auf Papier auslegen, wenn Sie sich für ein Ausstattungspaket entscheiden.

5

Wenden Sie sich zum Drucken an Händler von Blankokleidung, eröffnen Sie ein Konto und fordern Sie Kataloge und Preisblätter an. Die Bekleidungshändler befinden sich in den gesamten USA. Wählen Sie daher diejenigen aus, die Ihrer Region am nächsten liegen, um Versandkosten zu sparen.

6

Suchen Sie bei Bedarf nach Mietflächen über Immobilienagenturen, Zeitungen und Online-Kleinanzeigen. Ihr Betrieb wird als Fertigungsunternehmen betrachtet, das Druckfarben und Maschinengeräusche erzeugt. Stellen Sie daher sicher, dass der Platz diese Art von Geschäft zulässt. Möglicherweise können Sie Ihren Keller oder Ihre Garage für Ihr Geschäft nutzen, aber erkundigen Sie sich zuerst bei Ihrem Rathaus.

7

Sichern Sie sich die Finanzierung durch Ihre Bank, die US Small Business Administration oder eine andere Finanzierungs- oder Leasinggesellschaft und kaufen Sie Ihre Ausrüstung und Zubehör.

8

Kaufen Sie Visitenkarten, Schreibwaren, Broschüren, Arbeitsaufträge, Rechnungen und andere Geschäftsdrucke bei einem lokalen Drucker und Beschilderungen bei einem lokalen Schilderladen. Die Zusammenarbeit mit lokalen Unternehmen kann häufig zu Bestellungen und Empfehlungen führen.

9

Richten Sie Ihr Geschäft ein und stellen Sie sicher, dass alle Maschinen betriebsbereit sind. Einige Hersteller installieren und testen Geräte und schulen das Personal in deren Verwendung.

10

Erstellen Sie eine Preisliste und eine Gebührenordnung für Ihre Produkte und Dienstleistungen. Wenn Sie diese Funktion computerisieren möchten, steht eine spezielle Software für Kleidungsdekorateure zur Verfügung.

11

Wenden Sie sich per Telefon, Post und E-Mail an das lokale Unternehmen, um es über Ihre Eröffnung zu informieren. Wenn Sie sich lokalen Wirtschaftsverbänden und der Handelskammer anschließen, werden Sie mit anderen Geschäftsleuten in Kontakt treten, um sich zu vernetzen und zu vermarkten.