So starten Sie ein Forschungsunternehmen

Ein Forschungsunternehmen bietet Beratungsdienste für Personen an, die Daten zu bestimmten Themen erhalten möchten. Der Forschungsberater sammelt Informationen aus glaubwürdigen Quellen und analysiert seine Ergebnisse. Forschungsberater können die Informationen auch für Kunden interpretieren. Ein Eigentümer oder Berater eines Forschungsunternehmens wird auch als Informationsbroker bezeichnet, und viele Unternehmen beauftragen Informationsbroker mit der Erbringung von Forschungsdienstleistungen.

1

Stellen Sie Ihre Marktnische auf und ermitteln Sie, welche Art von Forschungsdienstleistungen Sie anbieten werden. Grundsätzlich ist Ihre Marktnische das Bild, das Sie der Welt vermitteln und wie Sie möchten, dass andere Ihr Unternehmen wahrnehmen. Sie können ein Experte in einem bestimmten Beruf sein, z. B. Buchhaltung, Recht, Genealogie oder Bildung. Alternativ möchten Sie möglicherweise Forschungsdienste für eine Vielzahl unterschiedlicher Themen bereitstellen. Wenn Sie eine bestimmte Nische für Ihre Forschungsdienstleistungen auswählen, aktualisieren Sie Ihr Wissen und führen Sie Ihre eigene Forschung zu diesem Thema durch. Wenn Sie beispielsweise Informationen zu Statistiken bereitstellen möchten, entwickeln Sie ein klares Verständnis dafür, wie Daten für Statistiken erfasst werden, und verstehen Sie, wie Statistiken interpretiert werden.

2

Erstellen Sie eine Liste glaubwürdiger Ressourcen, die genaue Informationen zu Ihrer spezifischen Art von Wissen liefern. Sie können Online-Magazine, Regierungsressourcen, Online-Enzyklopädien und veröffentlichte Bücher verwenden. Abhängig von der Art der Informationen, die Sie bereitstellen, kann es auch vorteilhaft sein, Verbindungen zu Experten auf diesem Gebiet aufzubauen. Wenn Sie beispielsweise Informationen zu Bildungsthemen anbieten möchten, ist es hilfreich, eine Beziehung zu Schulverwaltern, Lehrern oder Professoren aufzubauen.

3

Bestimmen Sie, wie Sie die Ergebnisse Ihrer Forschung an Kunden weitergeben. Sie können internetbasierte Recherchen durchführen und die Informationen per E-Mail an Kunden senden. Richten Sie eine Website mit einem Webhosting-Service ein. Vermarkten Sie Ihre Website mit Suchmaschinen und stellen Sie ein E-Mail-Konto bereit, damit potenzielle Kunden ihre Forschungsvorschläge per E-Mail senden können. Darüber hinaus müssen Sie festlegen, wie Kunden Ihre Dienste bezahlen, beispielsweise über ein Konto, das Sie bei einem E-Commerce-Unternehmen eingerichtet haben. Alternativ können Sie sich auch direkt an Geschäftsinhaber und potenzielle Kunden wenden. Entwickeln Sie in jedem Fall einen Plan, wie Sie Kunden Informationen bereitstellen und wie Sie Gebühren erheben.

4

Vermarkten und bewerben Sie Ihre Dienstleistungen für potenzielle Kunden. Stellen Sie Beziehungen zu potenziellen Kunden und anderen Geschäftsinhabern her. Bewerben Sie Ihre Dienste über eine Website, Message Boards, Visitenkarten und Vorschläge an Unternehmen. Treten Sie Berufsverbänden bei und vernetzen Sie sich mit anderen Beratern. Darüber hinaus können Sie durch die Entwicklung einer effektiven Marketingstrategie Ihre Zielmärkte kategorisieren und verstehen, wie Sie Ihre Dienstleistungen erfolgreich bei idealen Kunden bewerben können. Ihre potenziellen Kunden für ein Forschungsunternehmen können eine Vielzahl von Personen und Unternehmen umfassen, die genaue Informationen zu einer Vielzahl von Themen erhalten möchten.