So sichern Sie Gerätetreiber, um eine Festplatte neu zu formatieren

Mit Gerätetreibern kann Ihr Windows-Betriebssystem fast jede Hardware in Ihrem Unternehmen erkennen und damit arbeiten. Gute Treiber sind daher wichtig. Wenn Sie die Festplatte formatieren müssen und keine wertvolle Zeit für die Suche nach guten Hardwaretreibern aufwenden möchten, sollten Sie die Gerätetreiber sichern, bevor Sie die Festplatte formatieren. Jeder Hardwaretreiber verfügt über einige Dateien. Das Sichern ist also nur eine Frage des Findens und Speicherns dieser Dateien. Obwohl es viele Dienstprogramme gibt, die den Prozess automatisieren können, benötigen Sie kein Tool von Drittanbietern.

1

Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und wählen Sie "Systemsteuerung" aus dem Startmenü.

2

Klicken Sie auf den Link "Hardware und Sound", um zum Abschnitt "Hardware und Sound" zu wechseln.

3

Klicken Sie im Abschnitt Geräte und Drucker auf den Link "Geräte-Manager", um das Dienstprogramm "Geräte-Manager" zu öffnen.

4

Doppelklicken Sie auf eine Kategorie von Hardwaregeräten, um sie zu erweitern, und doppelklicken Sie auf das Gerät, um das Fenster Geräteeigenschaften zu öffnen.

5

Klicken Sie auf die Registerkarte "Treiber", um zu dieser zu wechseln.

6

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Treiberdetails", um das Fenster "Treiberdateidetails" zu öffnen. Alle Treiberdateien werden zusammen mit ihrem Speicherort aufgelistet.

7

Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und wählen Sie im Startmenü die Option "Computer", um den nativen Windows-Dateimanager zu starten.

8

Öffnen Sie den Ordner, in dem sich die Treiberdateien befinden. Die Namen und Pfade der Dateien werden in den Treiberdateidetails angezeigt.

9

Wählen Sie die Treiberdateien aus. Halten Sie "Strg" gedrückt und klicken Sie auf jede Datei, um mehrere Dateien auszuwählen.

10

Drücken Sie "Strg-C", um die Dateien in die Zwischenablage zu kopieren.

11

Navigieren Sie zu dem Ordner, in dem Sie die Treiberdateien speichern möchten, und drücken Sie "Strg-V", um die Dateien aus der Zwischenablage einzufügen.

12

Wiederholen Sie den Vorgang für jeden Gerätetreiber, den Sie sichern möchten.

13

Übertragen Sie die gespeicherten Gerätetreiber auf ein Flash-Laufwerk, brennen Sie sie auf eine CD oder DVD, übertragen Sie sie auf einen anderen Computer oder laden Sie sie auf eine Online-Dateispeicher-Website hoch.

14

Formatieren Sie die Festplatte und installieren Sie das Betriebssystem neu.

15

Kopieren Sie die Gerätetreiberdateien zurück in ihre Ordner. Die Treiber funktionieren, wenn Sie dieselbe Version des Betriebssystems installieren und in den richtigen Ordnern ablegen.