So setzen Sie USB-Treiber in XP zurück

In Windows XP und allen neueren Microsoft-Betriebssystemen ist der Geräte-Manager das primäre Dienstprogramm zum Konfigurieren und Ändern von Hardwaregeräten. Wenn Sie Probleme mit den USB-Anschlüssen Ihres Geschäftscomputers haben und Windows XP ausgeführt wird, können Sie die USB-Treiber mit dem Geräte-Manager zurücksetzen. In den meisten Fällen werden durch Zurücksetzen der USB-Treiber die Probleme behoben, auf denen Ihr System auftritt.

1

Klicken Sie auf die Windows-Schaltfläche "Start" und wählen Sie im rechten Bereich die Option "Ausführen". Geben Sie "devmgmt.msc" in das Textfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Geräte-Manager zu öffnen. Alternativ können Sie im linken Bereich des Startmenüs mit der rechten Maustaste auf "Arbeitsplatz" klicken, "Verwalten" auswählen und auf den Link "Geräte-Manager" klicken.

2

Scrollen Sie im Geräte-Manager zum Ende der Liste der Hardwaretypen und doppelklicken Sie auf die Kategorie „Universal Serial Bus Controller“, um deren Inhalt anzuzeigen.

3

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Gerät „USB Host Controller“ in der Kategorie Universal Serial Bus Controller und wählen Sie die Option „Deinstallieren“. Klicken Sie auf "OK", um den Vorgang zu bestätigen. Ihre USB-Treiber werden jetzt vorübergehend deinstalliert.

4

Klicken Sie in der Menüleiste auf die Schaltfläche „Nach Hardwareänderungen suchen“. Der Geräte-Manager erkennt jetzt den USB-Controller Ihres Computers und installiert die Treiber automatisch neu und setzt sie zurück.