So senden Sie eine E-Mail-Zusammenführung aus Excel

Seriendruck ist eine unterstützte Funktion in der Microsoft Office-Suite, mit der Sie mithilfe einer Excel-Arbeitsmappe mehrere E-Mails aus Microsoft Word versenden können. Die Arbeitsmappe muss Daten für jedes Feld enthalten, das Sie personalisieren möchten. Beispielsweise können Sie einem Serienbrief Namen, Titel, Unternehmenszugehörigkeit und E-Mail-Adresse hinzufügen, um ihn für jeden Empfänger zu personalisieren. Verwenden Sie klar gekennzeichnete Überschriften in Ihren Excel-Spalten, um das Zusammenführen von E-Mails zu vereinfachen. Sobald Sie den Seriendruck abgeschlossen haben, werden die E-Mails von Ihrem Outlook-Postfach gesendet.

1

Öffnen Sie eine Excel-Arbeitsmappe mit den Namen und anderen identifizierenden Daten, die Sie in Ihrer E-Mail verwenden möchten. Stellen Sie sicher, dass die Tabelle eine Spalte für die E-Mail-Adressen Ihrer Empfänger enthält, falls diese noch nicht vorhanden ist.

2

Öffnen Sie Microsoft Word und geben Sie Ihren Serienbrief ein. Wenn Sie personalisierte Daten einfügen möchten, geben Sie "<>" ein und ersetzen Sie "Name der Excel-Spalte" durch den tatsächlichen Spaltennamen. Geben Sie beispielsweise <> ein, um "Dear <>" in "Dear Jessica" zu ändern.

3

Klicken Sie auf die Registerkarte "Mailings", wählen Sie "Seriendruck starten" und klicken Sie auf "E-Mail".

4

Klicken Sie auf der angezeigten Registerkarte auf "Empfänger auswählen". Wählen Sie "Vorhandene Liste verwenden" und wählen Sie den Excel-Datensatz aus, den Sie verwenden möchten.

5

Klicken Sie auf der Registerkarte Mailings auf "Ergebnisse anzeigen". Überprüfen Sie mindestens einige der E-Mails, die beim Seriendruck gesendet werden, um sicherzustellen, dass alle Seriendruckfelder korrekt ausgefüllt sind.

6

Klicken Sie auf der Registerkarte Mailings auf "Fertig stellen und zusammenführen", um die E-Mails zu versenden. Die Nachrichten werden in Ihrem Ordner "Gesendete E-Mails" in Outlook angezeigt.