So schreiben Sie einen Werbeplan

Ein Werbeplan enthält eine detaillierte Strategie zur Erweiterung Ihres Geschäfts oder zur Vermarktung eines bestimmten Produkts. Sie müssen bei der Erstellung Ihres Werbeplans verschiedene Faktoren berücksichtigen, z. B. Budgetbeschränkungen, vergangene Verkäufe und die gewünschten Ergebnisse. Möglicherweise müssen Sie Ihren Plan mit Geschäftspartnern, Investoren, Kreditgebern und Ihren Mitarbeitern teilen, damit er klare und präzise Informationen enthält, einschließlich der spezifischen Maßnahmen, die Sie ergreifen möchten. Sobald Sie Ihren Werbeplan implementiert haben, müssen Sie ihn aufbewahren, damit Sie Ihren Fortschritt in Richtung Ihrer Ziele verfolgen können.

1

Sammeln Sie die neuesten Kontoauszüge für Ihr Unternehmen sowie Finanzdokumente, in denen Umsatzerlöse und Betriebskosten aufgeführt sind. Überprüfen Sie diese Finanzinformationen, um festzustellen, wie viel Sie sich leisten können, um Marketingkosten zu sparen. Im Idealfall sollte der Umsatz aufgrund Ihrer Werbekampagne steigen. Verwenden Sie jedoch kein Geld, das Sie zur Deckung anderer alltäglicher wesentlicher Ausgaben wie Löhne, Steuern oder Bestandskäufe benötigen, um für Ihre Produkte zu werben.

2

Richten Sie eine Zeitleiste ein. Viele Unternehmen setzen sich 12-Monats-Ziele, aber Sie können Ihre jährlichen Umsatz- oder Umsatzziele in eine Reihe von kurzfristigen Zielen aufteilen, die ein Viertel, einen Monat oder eine Woche dauern. Sie müssen sicherstellen, dass Sie über genügend Kapital verfügen, um Ihre Marketingkosten für den gesamten Zeitraum zu decken. Wenn Sie also nur über sehr wenig Geld verfügen, können Sie eine sehr kurze Werbekampagne durchführen.

3

Identifizieren Sie Ihre Zielkunden und fügen Sie dem Plan eine detaillierte Beschreibung Ihres idealen Kundenstamms hinzu. Dies kann die Ausrichtung auf Hausbesitzer in einem bestimmten Teil der Stadt, Personen eines bestimmten Alters oder Verbraucher umfassen, die an bestimmten Arten von Aktivitäten beteiligt sind. Wenn Sie auf Ihren Markt abzielen, müssen Sie auch Ihren Produktpreis bestimmen, da Sie Ihr Produkt nicht effektiv bewerben können, wenn Ihre Zielkunden es sich nicht leisten können, es zu kaufen.

4

Entscheiden Sie, wo Sie Ihr Produkt und Ihre Werbung platzieren möchten, und schreiben Sie eine Liste dieser Standorte. Wenn Sie vorhaben, Ihr Produkt über Online-Anbieter zu verkaufen, sollten Sie in Betracht ziehen, das Produkt online zu bewerben, damit potenzielle Kunden das Produkt nach dem Anzeigen der Anzeigen leicht finden können. Wenn Sie das Produkt mit Postern oder Fernsehwerbung bewerben möchten, stellen Sie sicher, dass Sie das Produkt in einem Bereich in der Nähe eines Einzelhandelsgeschäfts bewerben, in dem Ihre Kunden das Produkt kaufen können.

5

Ein Ziel setzen. Sie müssen ein umsatz- oder umsatzbasiertes Ziel für Ihre Werbeaktion festlegen, das entweder auf einem Dollarbetrag oder auf einer prozentualen Umsatzsteigerung basiert. Investoren oder Kreditgeber werden sich auf dieses Ziel beziehen, wenn Ihr Plan endet. Setzen Sie sich also kein so hohes Ziel, dass Sie es nicht erreichen können, sondern setzen Sie es nicht so niedrig, dass es keinen wirklichen Zweck erfüllt.

6

Schreiben Sie eine Liste der spezifischen Verantwortlichkeiten, die jede Abteilung oder jeder Mitarbeiter im Rahmen des Werbeplans übernehmen muss. Diese Liste sollte eine genaue Liste der Budgets enthalten, die Sie jeder Abteilung zuweisen möchten. Verteilen Sie eine Kopie des ausgefüllten Plans an alle relevanten Parteien.