So schreiben Sie einen Fünfjahres-Businessplan

Ein Geschäftsplan ist das Dokument, mit dem Organisationsleiter den aktuellen Status der Organisation beschreiben und beschreiben, wo sie sich zu verschiedenen zukünftigen Zeitpunkten befinden möchten. Laut der Small Business Administration hat ein Geschäftsplan drei grundlegende Ziele: die Kommunikation von Ideen, Managementrichtlinien und die strategische Planung. Ein Fünfjahres-Geschäftsplan wird häufig von Start-up-Unternehmen als Teil der Dokumente verwendet, die potenziellen Investoren oder Bankern zur Verfügung gestellt werden. Erfolgreiche Pläne erklären die Stärken des Unternehmens, Branchentrends und bieten Finanzprognosen auf eine Weise, die Aufregung und Vertrauen bei den Lesern erzeugt.

1

Entwurf der Zusammenfassung. Die Zusammenfassung sollte relevante Informationen enthalten, einschließlich der schillerndsten Informationen. Es ist die Übersicht, die die wichtigsten Punkte zusammenfasst und effektiv sein muss, um die Anleger zu überzeugen. Viele Leute finden es viel einfacher, die Zusammenfassung fertigzustellen, nachdem der Rest des Geschäftsplans geschrieben wurde.

2

Schreiben Sie die Unternehmensübersicht, in der Ihre Produkte oder Dienstleistungen vorgestellt werden. Erklären Sie Ihre Produkte im Detail und fügen Sie alle Bilder bei, die Sie haben. Halten Sie dies detailliert, aber seien Sie es leid, geschützte Informationen - Marken- und Urheberrechte - weiterzugeben, bevor Sie etwas öffentlich verbreiten, das möglicherweise kopiert werden könnte.

3

Nehmen Sie Branchen- und Verbrauchertrends in einen Abschnitt über den Markt auf. Demografische Studien und Branchenstatistiken sollten in diesen Abschnitt aufgenommen werden. Überprüfen Sie die letzten fünf Jahre, um eine Vorlage für mögliche Erwartungen für die nächsten fünf Jahre zu erstellen, und integrieren Sie diese in professionelle Branchenprojektionen.

4

Entwickeln Sie einen Abschnitt mit Marketingplänen, in dem den Lesern erklärt wird, wie Sie die Verbraucherpenetration erreichen möchten. Dies sollte Preispunkte, Zielmarketing, Print- und Medienkampagnen umfassen. Fügen Sie bereits erstellte oder verwendete Inhalte hinzu, einschließlich Anzeigenkopien, Verkaufsunterlagen oder einer Website.

5

Analysieren Sie Ihre Konkurrenz im nächsten Abschnitt. Geben Sie an, wer die Hauptkonkurrenten sind, wie sich Ihr Unternehmen unterscheidet und wie Sie planen, Marktanteile von Wettbewerbern zu gewinnen. Vielleicht sind Ihre Produkte von besserer Qualität zu einem niedrigeren Preis. Betonen Sie diese Art von Details.

6

Entwerfen Sie den Abschnitt für Standardoperationen. Dies schließt alle Fabriken ein, die Eigentum sind oder in denen die Produkte hergestellt werden - einschließlich Pläne für eine Expansion in den nächsten fünf Jahren, einschließlich der Hinzufügung von Produktion und Personal, um den wachsenden Anforderungen gerecht zu werden. Wenn Sie Dinge auslagern, erklären Sie, welche Vorteile die Lohn- und Gehaltskosten und die Haftung haben.

7

Schreiben Sie den Verwaltungsabschnitt. Dies sollte die Schlüsselpersonen in Ihrer Organisation erklären, wer sie sind und warum diese Personen das Unternehmen zu neuen Höhen führen.

8

Erstellen Sie die Finanzdaten für das Unternehmen in einer Tabelle, die die letzten fünf Jahre abdeckt und in die nächsten fünf Jahre projiziert. Neue Unternehmen verfügen nicht über vorherige Daten, sondern verwenden stattdessen Pro-forma-Prognosen. Pro-forma-Unternehmen treffen Annahmen, die auf Ihren geschätzten Geschäftskosten und den erzielten Einnahmen basieren. Die Tabelle sollte alle Kosten einschließlich Gehalt, Kosten für Waren und Betrieb sowie alle plausiblen Einnahmequellen enthalten.

9

Überarbeiten Sie jetzt die Zusammenfassung. Stellen Sie nach dem Erstellen des gesamten Plans sicher, dass in der Zusammenfassung die einzelnen Abschnitte kurz zusammengefasst sind. Dies ist das erste, was Investoren oder potenzielle Partner lesen, und es sollte mehrmals poliert werden.

10

Fügen Sie am Ende des Geschäftsplans Ressourcen und unterstützende Dokumentationen hinzu. Unterstützende Dokumente können wichtige Verkaufsverträge sein, die bereits abgeschlossen wurden, oder der Nachweis von Einnahmen über einen bestimmten Zeitraum.