So schließen Sie ein Geschäft

Unabhängig davon, ob Sie in den Ruhestand gehen, an einen anderen Standort ziehen oder Ihr Unternehmen dauerhaft schließen, kann das Schließen eines Geschäfts fast genauso aufwändig sein wie das Starten eines Geschäfts. Sie möchten so viel Inventar wie möglich loswerden - und gleichzeitig so viel Geld wie möglich für Waren zurückerhalten. Wenn Sie einen organisierten Ansatz verfolgen, können Sie die Schließung Ihres Geschäfts reibungslos gestalten.

1

Legen Sie ein endgültiges Datum fest, an dem Ihr Geschäft für die Öffentlichkeit zugänglich sein soll. Dies muss nicht das Datum sein, an dem Sie Ihre Mitarbeiter entlassen - Sie werden sie wahrscheinlich noch benötigen, um die Reinigung und Liquidierung Ihrer übrig gebliebenen Waren, Displays und Möbel abzuschließen. Wählen Sie ein Wochenende, das nicht auf einen Feiertag fällt, um eine maximale Wahlbeteiligung an Ihrem letzten Geschäftstag zu gewährleisten.

2

Informieren Sie Ihre Mitarbeiter so schnell wie möglich über den Abschluss. Es ist nur höflich, dass Sie sie auf dem Laufenden halten, damit sie nach neuen Jobs suchen können. Informieren Sie Ihre Mitarbeiter über das Closing, bevor Sie es der Öffentlichkeit bekannt geben. Es wäre ein Schlag für sie, herauszufinden, dass sie entlassen werden, indem sie Zeitung lesen oder Radio hören.

3

Machen Sie die Öffentlichkeit mindestens zwei Wochen vor Ihrem Abschlussdatum über Schilder in und um Ihr Geschäft auf Ihre Schließung aufmerksam. Veröffentlichen Sie Ihren Ausverkauf über Ihre Website, lokale Zeitungen, soziale Netzwerke und Radiomitteilungen. Wenn Sie über das Geld verfügen und in einem großen Gebiet leben, kann der Kauf von Fernsehwerbung auch dazu beitragen, das Wort zu ergreifen.

4

Führen Sie mehrere Wochen lang einen Ausverkauf durch, bevor der offizielle Abschlussstichtag feststeht. Reduzieren Sie Ihre Waren erheblich, um das Inventar zu verschieben. Beginnen Sie mit 40 bis 60 Prozent Rabatt auf Ihre normalen Einzelhandelspreise und erhöhen Sie den Rabatt, wenn sich Ihr Abschlussdatum nähert, falls erforderlich. Abhängig von der Art Ihres Geschäfts möchten Sie möglicherweise Ihre Einrichtungsgegenstände verkaufen. Zum Beispiel kann ein Buchladen, der schließt, seine Bücherregale und Zeitungsständer leicht verkaufen, wenn sie leer sind.

5

Liquidieren oder verkaufen Sie den Rest Ihres Inventars über einen Business-to-Business-Liquidationsverkauf. Verwenden Sie Websites, die die Liquidation von Unternehmen erleichtern, oder veröffentlichen Sie Massenpartien auf Websites für Verbraucherauktionen sowie in Print- und Online-Kleinanzeigen. Wenn Sie zu Unternehmensgruppen gehören, informieren Sie Ihre Kollegen über Ihren Liquidationsverkauf. Kaufen Sie Radio- oder Fernsehwerbung, wenn Sie Ihren Verkauf für die Öffentlichkeit öffnen.

6

Lösen oder aktualisieren Sie Ihre Geschäftseinheit, je nachdem, warum Ihr Geschäft geschlossen wird. Wenden Sie sich an dieselbe Behörde, die Ihre Unternehmenslizenz ausgestellt hat, und fordern Sie das Formular an, das zum Ändern oder Auflösen Ihres Unternehmens erforderlich ist. Zum Beispiel würde ein in Houston, Texas, ansässiger Ladenbesitzer, der sich als Einzelunternehmer registriert hat, zum Büro des Angestellten in Harris County gehen und ein Formular zur Rücknahme des vermuteten Namens ausfüllen. Machen Sie dasselbe für alle Steuer- und Wiederverkaufsgenehmigungen, die Sie haben.