So reparieren Sie Ihren Computer, wenn Sie sich nirgendwo anmelden können

Sie können viele Softwareprobleme mit Ihrem Computer beheben, sofern Sie Zugriff darauf haben. Einige Störungen deaktivieren jedoch Ihre Fähigkeit, sie zu beheben. Dies tritt insbesondere dann auf, wenn Malware installiert wird oder ein Profil beschädigt wird. In diesen Fällen können Sie Schritte ausführen, z. B. die Anmeldung über den abgesicherten Modus, die Neuinstallation des Betriebssystems oder die Verwendung einer vorinstallierten Umgebungs-CD.

Das Problem verstehen

"Anmelden" kann sich auf verschiedene Dinge beziehen: Ihren Computer, das Netzwerk oder einen nicht verwandten Dienst. Wenn Sie sich bei Windows anmelden können, aber Probleme haben, sich bei einer Ihrer regulären Ressourcen wie Intranet-Websites anzumelden, wenden Sie sich an Ihren IT-Administrator oder an den Helpdesk dieses Dienstes. Hierbei handelt es sich um anwendungs- oder netzwerkspezifische Probleme, die durch eine Neuinstallation des Betriebssystems oder eine Systemwiederherstellung nicht unbedingt behoben werden. Wenn Sie jedoch nicht einmal Windows aufrufen können, um einen Browser zu öffnen und zu Google zu navigieren, müssen Sie Korrekturen anwenden.

Betreten der sicheren Zone

Microsoft weiß, dass Sie bei der Behebung schwerwiegender Probleme besonderen Zugriff benötigen, und hat einen speziellen Startmodus namens Abgesicherter Modus entwickelt. Um in den abgesicherten Modus zu gelangen, müssen Sie die Umschalttaste gedrückt halten, während Sie auf dem Startbildschirm unter den Netzschalteroptionen auf "Neustart" tippen. Anschließend wählen Sie im daraufhin angezeigten Startbildschirm "Fehlerbehebung". In älteren Windows-Versionen können Sie auch kurz vor dem ersten Windows-Startbildschirm F8 drücken und "Abgesicherter Modus" auswählen. Wenn Sie häufig in diesen Modus wechseln, können Sie auf den Computer zugreifen und das Problem beheben, das Sie daran hindert, sich normal anzumelden. Von hier aus können Sie eine Systemwiederherstellung durchführen oder Ihr lokales Benutzerprofil neu erstellen.

Eine vorinstallierte Umgebung

Eine wesentlich erweiterte Option ist eine vorinstallierte Umgebung. Mit PE-Discs und Flash-Laufwerken können Sie eine Windows-Kopie starten, die vollständig von den Problemen der Kopie auf der Festplatte isoliert ist. Von hier aus können Sie verschiedene Korrekturen anwenden. Abhängig davon, wie das PE erstellt wurde, können Sie Virenscans, Malware-Bereinigungsprogramme und mehr ausführen, als hätten Sie vollen Zugriff auf den Computer.

Die nukleare Option

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Problem im abgesicherten Modus und in einer vorinstallierten Umgebung nicht behoben werden kann, müssen Sie von vorne beginnen. Dies bedeutet, dass Sie Ihre Windows-Installations-CD oder Wiederherstellungspartition verwenden, um Ihrem Computer einen sauberen Slate zu geben. Wenn verfügbar, funktionieren Wiederherstellungspartitionen besser, da sie normalerweise eine Reihe von Programmen enthalten, die normalerweise in einer neu installierten Windows-Umgebung nicht verfügbar sind. Diese Option löscht im Allgemeinen alle Daten auf der Festplatte. Stellen Sie daher sicher, dass Sie ein Backup erstellt haben, bevor Sie es versuchen.