So programmieren Sie eine Excel-Tabelle für die automatische Aktualisierung aus dem Web

Sie können zwar Daten aus einem Netzwerk oder einer webbasierten externen Quelle kopieren und in Excel einfügen, aber das Importieren der Daten durch Herstellen einer Verbindung bietet einen zusätzlichen Vorteil. Sollten sich die Informationen in der Primärquelle ändern, können Sie einfach Ihr Arbeitsblatt aktualisieren, um auch Ihre Daten zu aktualisieren. Es gibt zwei Möglichkeiten, eine Tabelle so zu programmieren, dass sie automatisch aktualisiert wird: jedes Mal, wenn die Arbeitsmappe geöffnet wird, und in regelmäßigen Abständen, die Sie festlegen.

Automatische Aktualisierung beim Öffnen der Arbeitsmappe

1

Öffnen Sie die Arbeitsmappe mit den externen Daten und klicken Sie in eine beliebige Zelle im Datenbereich.

2

Gehen Sie zur Registerkarte "Daten". Klicken Sie in der Gruppe "Verbindungen" auf "Alle aktualisieren" und wählen Sie in der Dropdown-Liste "Verbindungseigenschaften" aus. Das Dialogfeld "Verbindungseigenschaften" wird geöffnet.

3

Stellen Sie sicher, dass Sie sich auf der Registerkarte "Verwendung" des Dialogfelds "Verbindungseigenschaften" befinden. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Daten beim Öffnen der Datei aktualisieren" und klicken Sie auf "OK".

Automatische Aktualisierung in festgelegten Intervallen

1

Öffnen Sie die Arbeitsmappe mit den externen Daten und klicken Sie in eine beliebige Zelle im Datenbereich.

2

Gehen Sie zur Registerkarte "Daten". Klicken Sie in der Gruppe "Verbindungen" auf "Alle aktualisieren" und wählen Sie in der Dropdown-Liste "Verbindungseigenschaften" aus. Das Dialogfeld "Verbindungseigenschaften" wird geöffnet.

3

Stellen Sie sicher, dass Sie sich auf der Registerkarte "Verwendung" des Dialogfelds "Verbindungseigenschaften" befinden. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Alle aktualisieren" und geben Sie die Anzahl der Minuten ein, die Excel zwischen den automatischen Aktualisierungen warten soll. OK klicken."