So öffnen Sie eine PDF-Datei in Word

Möglicherweise weiß Ihr Unternehmen bereits, wie wichtig es ist, Dokumente des gleichen Typs zu kombinieren, z. B. alle Stellenbeschreibungen Ihrer Mitarbeiter in einem einzigen Microsoft Word-Dokument zusammenzufassen, um Dateien zusammenzuhalten. Das Kombinieren verschiedener Dokumente zu einem Dokument bietet ähnliche Vorteile, z. B. wenn ein Dokument das andere unterstützt oder zusätzliche Informationen über das andere Dokument bereitstellt. Öffnen Sie eine PDF-Datei, die tragbare Datei im Dokumentformat, einfach über die Einfügefunktion von Word in Microsoft Word. Auf diese Weise können Ihre Word-Dokumentleser den Inhalt der PDF-Datei überprüfen, während sie sich auf den Word-Seiten befinden.

1

Öffnen Sie Word. Wenn Sie eine PDF-Datei in einem bereits erstellten Word-Dokument öffnen, öffnen Sie dieses Dokument über die Registerkarte Datei und scrollen Sie zu der Seite, auf der die PDF-Datei abgelegt werden soll. Drücken Sie die Tasten „Strg“ und „Eingabetaste“, um einen Seitenumbruch für die PDF-Datei zu erstellen.

2

Klicken Sie auf die Registerkarte "Einfügen" und dann auf das kleine Menü "Objekt" in der Multifunktionsleiste.

3

Klicken Sie in der Dropdown-Liste auf "Objekt", um das Objektfenster zu öffnen.

4

Klicken Sie auf die Registerkarte "Aus Datei erstellen", dann auf die Schaltfläche "Durchsuchen", navigieren Sie zur PDF-Datei und doppelklicken Sie darauf.

5

Klicken Sie auf die Schaltfläche „OK“, um das Objektfenster zu schließen und zum Word-Dokument zurückzukehren, wobei die PDF-Datei auf der Seite platziert und geöffnet wird.