So öffnen Sie ein PPM

Wenn Ihr Unternehmen mit Grafiken und Bildern arbeitet, werden Sie möglicherweise auf eine Bilddatei mit einer PPM-Erweiterung stoßen, die Sie mit der Standard-Windows-Software nicht öffnen können. PPM steht für Portable Pixmap Format, das in den 1980er Jahren entwickelt wurde, um die Übertragung von Bilddateien zwischen verschiedenen Computerplattformen zu ermöglichen. Während PPM-Dateien heutzutage selten verwendet werden, finden Sie immer noch Grafikprogramme, die das Format unterstützen.

1

Installieren Sie ein Grafikprogramm, das PPM-Dateien öffnen kann. Sie können kommerzielle Software wie Adobe Photoshop und Corel Paintshop Pro verwenden oder kostenlose Programme wie GIMP, IrfanView oder FastStone Image Viewer herunterladen (siehe Links in Ressourcen).

2

Starten Sie die Grafikanwendung.

3

Wählen Sie "Öffnen" aus dem Menü "Datei" und navigieren Sie zu dem Ordner, der die PPM-Datei enthält.

4

Ändern Sie das Feld "Dateityp", um alle Dateitypen anzuzeigen. Normalerweise wird diese Option als "Alle Dateien (.)" Oder "Alle Formate" aufgeführt.

5

Wählen Sie die PPM-Datei aus und klicken Sie auf "Öffnen".