So messen Sie die Conversion im Einzelhandel

Die Einzelhandelsumwandlung misst den Anteil der Besucher eines Einzelhandelsgeschäfts, die einen Kauf tätigen. Wenn 300 Personen an einem Tag Ihr Geschäft besuchen, aber nur 75 etwas kaufen, beträgt die Conversion-Rate 25 Prozent. Um die Conversion im Einzelhandel zu messen, müssen Sie die Anzahl der Besucher messen und verstehen, wie die Daten zu interpretieren sind. Mithilfe der Conversion-Rate für den Einzelhandel können Sie die Auswirkungen anderer Marketing- oder Betriebsmaßnahmen bewerten, z. B. das Ändern des Ladenlayouts, die Einstellung von mehr Mitarbeitern, die Erhöhung des Lagerbestands oder die Durchführung von Werbeaktionen. Wenn eine Änderung des Geschäftslayouts zu einer verbesserten Conversion-Rate von 35 Prozent führt, ist die Änderung eine erfolgreiche Strategie.

1

Zählen Sie die Anzahl der Personen pro Tag, die Ihr Geschäft besuchen, indem Sie am Eingang Ihres Geschäfts ein Verkehrszählsystem installieren, das auf Sensoren oder Videokameras basiert. Verwenden Sie einen Faktor, um Partner, Kinder oder Besucher wie Vertriebsmitarbeiter oder Wartungspersonal zu eliminieren, die keine potenziellen Käufer vertreten. In einem Familiengeschäft wie einem Spielwarengeschäft oder einem Supermarkt ist der Anteil der Nichtkäufer im Vergleich zu einem Fachgeschäft wahrscheinlich hoch.

2

Berechnen Sie die Anzahl der Einkäufe im selben Messzeitraum anhand der Daten Ihrer Kassen. Vergleichen Sie die Anzahl der Einzelkäufe mit der Anzahl der Ladenbesucher, um die Conversion-Rate für den Einzelhandel zu berechnen. Wenn Sie ein Kaufhaus betreiben, in dem Kunden wahrscheinlich mehrere Einkäufe an verschiedenen Kassen tätigen, verwenden Sie andere POS-Daten wie Kreditkartennummern, um einzelne Käufer zu identifizieren.

3

Analysieren Sie die Conversion-Raten für verschiedene Wochentage oder Tageszeiten. Vergleichen Sie die Raten über einen bestimmten Zeitraum, um festzustellen, ob sich die Conversion-Raten verbessern oder fallen. Vergleichen Sie die Conversion-Raten für Zeiträume, in denen Sie betriebliche Änderungen vorgenommen haben, um die Auswirkungen der Änderung zu bewerten.

4

Messen Sie die tatsächlichen Auswirkungen von Marketingkampagnen. Eine Werbekampagne kann die Anzahl der Besucher Ihres Geschäfts erhöhen, aber die Conversion-Rate für den Einzelhandel ist das wahre Maß für den Erfolg der Kampagne - eine Steigerung des Umsatzes.

5

Bewerten Sie die Gründe für eine niedrige Conversion-Rate während einer Werbekampagne. Überbelegung im Geschäft oder an der Kasse hat möglicherweise Personen davon abgehalten, einen Kauf abzuschließen. Beliebte Artikel haben sich möglicherweise sehr schnell verkauft und für spätere Besucher keinen Vorrat mehr.