So machen Sie Residuen in Excel

Lineare Regressionsmodelle sagen das Ergebnis einer Variablen basierend auf dem Wert einer anderen korrelierten Variablen voraus. Excel 2013 kann diese Daten vergleichen, um die Korrelation zu bestimmen, die durch eine Regressionsgleichung definiert wird. Diese Gleichung berechnet den erwarteten Wert der zweiten Variablen basierend auf dem tatsächlichen Wert der ersten Variablen. Der tatsächliche Wert weicht jedoch wahrscheinlich von diesem erwarteten Wert ab. Dieser Unterschied wird als Residuum bezeichnet. Ein Residuendiagramm zeigt diese Werte gegen die erste Variable, um die Wirksamkeit der Gleichung visuell anzuzeigen.

1

Geben Sie die Daten der ersten Variablen in Spalte A und die Daten der zweiten Variablen in Spalte B ein. Beispielsweise können Sie Eignungstestergebnisse in den Zellen A1 bis A15 und Verkaufssummen in den Zellen B1 bis B15 eingeben.

2

Klicken und ziehen Sie die Maus über beide Datensätze, um alle Werte hervorzuheben. Markieren Sie im Beispiel die Zellen A1 bis B15.

3

Klicken Sie auf die Registerkarte "Einfügen", wählen Sie "Streuung einfügen (X, Y) oder Blasendiagramm" aus der Gruppe "Diagramme" und wählen Sie die erste Option "Streuung", um ein Streudiagramm zu erstellen.

4

Klicken Sie auf der Registerkarte "Design" auf "Diagrammelemente hinzufügen", dann auf "Trendlinie" und dann auf "Weitere Trendlinienoptionen".

5

Lassen Sie "Linear" ausgewählt und aktivieren Sie "Gleichung im Diagramm anzeigen". Schließen Sie das Seitenfenster „Trendlinie formatieren“.

6

Geben Sie die Gleichung ein, die in der Tabelle in Zelle C1 angezeigt wird, ersetzen Sie jedoch "X" durch "A1". Wenn die angezeigte Gleichung beispielsweise "y = 362.46x + 26259" lautet, geben Sie "= 362.46 * A1 + 26356" ohne Anführungszeichen in Zelle C1 ein. Dies berechnet den vorhergesagten Wert.

7

Klicken Sie erneut auf die Zelle und doppelklicken Sie auf den kleinen schwarzen „Füllgriff“ unten rechts in der Zelle. Dadurch werden die Daten in den Rest der Spalte kopiert, bis die letzte Dateneingabe erreicht ist.

8

Geben Sie "= B1-C1" ohne Anführungszeichen in Zelle D1 ein, um den Rest oder die Abweichung des vorhergesagten Werts vom tatsächlichen Betrag zu berechnen.

9

Klicken Sie erneut auf die Zelle und doppelklicken Sie auf den „Füllgriff“, um die Formel zu kopieren und die Residuen für jede Dateneingabe anzuzeigen. Die Daten in Spalte D sollten hervorgehoben bleiben.

10

Halten Sie die Strg-Taste gedrückt und markieren Sie die Daten in Spalte A. Im Beispiel sollten die Zellen A1 bis A15 und D1 bis D15 hervorgehoben sein.

11

Klicken Sie auf die Registerkarte "Einfügen", wählen Sie "Streuung einfügen (X, Y) oder Blasendiagramm" aus der Gruppe "Diagramme" und wählen Sie die erste Option "Streuung", um ein Restdiagramm zu erstellen. Wenn die Punkte fest an der Null-Grundlinie haften, ist die Regressionsgleichung ziemlich genau. Wenn die Punkte wild verstreut sind, kann die Regressionsgleichung eine begrenzte Nützlichkeit haben.