So löschen Sie PayPal-Zahlungsstopps

PayPal bietet Online-Verkäufern die Möglichkeit, Kreditkarten- und E-Check-Zahlungen für ihre Artikel online zu akzeptieren. Während dieser Prozess im Allgemeinen reibungslos funktioniert, kann es vorkommen, dass PayPal eine eingegangene Zahlung zurückhält. Es gibt verschiedene Gründe, warum dies auftreten kann. Diese Sperrung kann bis zu 21 Tage lang auf eine Zahlung angewendet werden, bevor das Geld endgültig an den Verkäufer freigegeben wird. Um diese Situation zu lösen, ist eine ordnungsgemäße Dokumentation erforderlich, die PayPal bei der Beantwortung einiger Fragen unterstützt.

1

Benachrichtigen Sie PayPal über bevorstehende große Verkaufsbeträge. PayPal kann ein Konto sperren, das plötzlich einen großen Umsatz erzielt, oder wenn ein großer Ticketartikel verkauft wird, der für das Konto nicht normal ist. Eine Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Ihre Zahlungen nicht zurückgehalten werden, besteht darin, sich direkt an PayPal zu wenden. Informieren Sie sie über eine neue Marketingaktion, die zu höheren Umsätzen führen kann, oder informieren Sie sie, wenn Sie einen großen Ticketartikel zum Verkauf anbieten. Wenn Sie mit ihnen im Voraus sind, verringert dies die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Zahlung zurückgehalten wird.

2

Dokumentieren Sie den gesamten Verkaufsvorgang. Seien Sie bereit, PayPal-Kopien der Artikelbeschreibung, der Käuferquittung und der Versandquittung für den Artikel zu faxen, um zu überprüfen, ob er gesendet wurde. Sobald der Käufer den Artikel erhalten hat, wird in der Regel die Zahlungsaufhebung aufgehoben.

3

Bleiben Sie bei jedem Schritt ihrer Transaktionen mit Ihnen in Kontakt mit Käufern. In einigen Fällen kann eine Transaktion zurückgehalten werden, wenn der Käufer sich über Ihr Unternehmen nicht sicher ist oder eine Klage gegen Sie eingereicht hat. Stellen Sie sicher, dass Ihr Kunde seine Quittung beim Kauf automatisch erhält. Wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, wenden Sie sich umgehend an diese, um Missverständnisse zu vermeiden.

4

Halten Sie Ihr PayPal-Konto in gutem Zustand. Zahlungsstopps sind bei neueren Online-Verkäufern üblich, die PayPal seit weniger als einem Jahr verwenden, oder bei Verkäufern, die viele Beschwerden, Ansprüche oder negatives Feedback auf der PayPal-Partnerseite EBay haben. Stellen Sie sicher, dass Ihr Guthaben in Ihrem PayPal-Konto immer positiv ist, und lösen Sie eventuell auftretende Probleme umgehend. Sobald Sie ein langjähriges Mitglied mit einer guten Geschichte sind, verringern sich die Chancen, dass eine Zahlung zurückgehalten wird.

5

Vermeiden Sie es, Artikel mit "hohem Risiko" anzubieten, wenn dies möglich ist. Der Verkauf von Artikeln wie Tickets, Mobiltelefonen oder nicht materiellen Artikeln wie Geschenkgutscheinen kann einen PayPal-Hold kennzeichnen, insbesondere wenn Sie diese Artikel in der Vergangenheit nicht verkauft haben. Wenn Sie diese Artikel verkaufen möchten oder nur wenige zu verkaufen haben, benachrichtigen Sie PayPal. Durch die Kommunikation Ihrer Verkaufspläne mit PayPal können diese Ihr Unternehmen verstehen und mögliche Verwirrungen beseitigen.