So löschen Sie Ordner automatisch in Ubuntu

Nachdem Ihr Unternehmen auf Ubuntu umgestellt hat, werden Sie feststellen, dass das Terminal viele Tools enthält, mit denen Sie effizienter arbeiten können. Eines dieser Tools ist ein Befehl, mit dem Sie Dateien und Ordner direkt löschen können, anstatt sie in den Papierkorb zu verschieben und von dort aus zu löschen. Der Befehl "rm" selbst entfernt einzelne Dateien, während durch Hinzufügen der Option "rekursiv" der Befehl einen Ordner und alles darin löscht.

1

Klicken Sie auf das Ubuntu-Logo in der oberen rechten Ecke Ihres Bildschirms. Geben Sie "Terminal" in das Textfeld ein, das unter Ihrem Cursor angezeigt wird.

2

Klicken Sie auf das Symbol "Terminal" im Feld unter dem Suchfeld. Geben Sie "cd directory" in das Terminalfenster ein, wobei "directory" die Verzeichnisadresse ist, in der sich der Ordner befindet, den Sie löschen möchten.

3

Geben Sie "rm -R Ordnername" ein, wobei "Ordnername" der Ordner mit dem Inhalt ist, den Sie dauerhaft löschen möchten.