So legen Sie die Einstellungen für den Ruhezustand und das Herunterfahren des Computers fest

Unabhängig davon, ob in Ihrem Büro Desktop-Computer oder Laptops verwendet werden, können Sie durch das Einrichten einer Einstellung für Ruhezustand und Herunterfahren Geld sparen - insbesondere in Büros, in denen mehrere Computer gleichzeitig ausgeführt werden und Strom verbrauchen. Mit Windows 7 können Sie auf einfache Weise Ihre Energieeinstellungen ändern, einschließlich der Zeit, die benötigt wird, bis der Computer in den Ruhemodus wechselt und die Inaktivität beendet wird. Sie benötigen Administratorrechte, um die Energieeinstellungen eines Computers zu ändern.

1

Klicken Sie auf Start und dann auf "Systemsteuerung".

2

Klicken Sie auf "System und Sicherheit". Unter "Energieoptionen" sehen Sie mehrere Optionen. Klicken Sie zum Ändern Ihrer Schlafeinstellungen auf den Link "Ändern, wenn der Computer in den Ruhezustand versetzt wird". Sie sehen vier Optionen: wann das Display gedimmt werden muss, wann das Display ausgeschaltet werden muss, wann der Computer in den Energiesparmodus versetzt werden muss und wie hell der Bildschirm sein sollte. Wenn Sie einen Laptop verwenden, stehen Ihnen die Optionen "On Battery" und "Plugged In" zur Verfügung.

3

Klicken Sie auf "Energieoptionen", um weitere Änderungen vorzunehmen. Auf der Seite Energieoptionen können Sie ändern, was passiert, wenn Sie den Netzschalter drücken, und sogar einen benutzerdefinierten Energieplan für Ihren Computer erstellen.