So lassen Sie einen Toshiba Laptop-Lüfter eingeschaltet bleiben

Ihr Toshiba-Laptop befreit Sie von den Grenzen Ihres Office-Desktops. Nach einer intensiven Arbeitssitzung kann sich Ihr Laptop jedoch erwärmen, was dazu führen kann, dass er unerwartet heruntergefahren wird. Um die Luftzirkulation durch die internen Komponenten des Laptops aufrechtzuerhalten, können Sie den Lüfter länger als gewöhnlich eingeschaltet lassen.

1

Fahren Sie Ihren Toshiba-Laptop herunter und schalten Sie ihn wieder ein.

2

Drücken Sie entweder die Taste "F1", "F2" oder "Esc", um das BIOS-Menü aufzurufen, sobald der Startbildschirm angezeigt wird. Die entsprechende Taste wird am unteren Rand des Startbildschirms angezeigt.

3

Navigieren Sie mit den Richtungspfeilen auf Ihrer Tastatur zur Option "Hardware-Monitor". Drücken Sie "Enter", sobald diese Option markiert ist.

4

Markieren Sie die Option "Lüftereinstellungen" und drücken Sie die Eingabetaste. Suchen Sie die Option "Smart Fan" und markieren Sie sie. Stellen Sie diese Option mit den Richtungspfeilen auf "Deaktiviert".

5

Markieren Sie die Einstellung "CPU-Lüfterspannung", um die Drehzahl des Lüfters zu ändern. Markieren Sie die Option "Einstellungen speichern und beenden" und drücken Sie "Enter".

6

Markieren Sie die Option "Beenden" und drücken Sie die Eingabetaste. Wenn Ihr Toshiba neu startet, läuft Ihr Lüfter immer mit der von Ihnen ausgewählten Geschwindigkeit.