So laden Sie vorübergehend schneller herunter

Ihre Download-Geschwindigkeit wird nicht einfach von Ihrem Internetdienstanbieter bestimmt. Alles, was Sie auf Ihrem Computer tun, trägt zu Ihrer Gesamtgeschwindigkeit bei, und Sicherheitsmechanismen wie Firewalls können sich negativ auf die Downloadrate auswirken. Wenn Sie Ihre Download-Rate vorübergehend erhöhen möchten, können Sie mit ein paar einfachen Änderungen etwas höhere Geschwindigkeiten erzielen. Sie werden Ihre Geschwindigkeit nicht verdoppeln, aber Sie werden kleinere Verbesserungen sehen.

1

Brechen Sie alle laufenden Hintergrund-Downloads ab. Betriebssystem-, Videospiel- und Software-Updates können zu einer langsamen Download-Geschwindigkeit beitragen. Suchen Sie nach Downloads, indem Sie in der Windows-Taskleiste nachsehen, welche Anwendungen ausgeführt werden.

2

Laden Sie jeweils nur eine Datei herunter. Brechen Sie gleichzeitige Downloads ab, um eine höhere Gesamtgeschwindigkeit für die wichtigste Datei zu erzielen.

3

Deaktivieren Sie Ihren Firewall-Schutz. Firewalls sind gute Sicherheitsmechaniken, können jedoch die Downloadgeschwindigkeit beeinträchtigen. Stellen Sie sicher, dass Sie es wieder aktivieren, wenn der Download abgeschlossen ist. Normalerweise können Sie auf Ihre Firewall-Einstellungen zugreifen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol Ihrer Sicherheitsanwendung in der Taskleiste klicken.

4

Verwenden Sie eine Kabelverbindung anstelle einer WLAN-Verbindung. Wenn Sie sich direkt an Ihren Router oder Ihr Modem anschließen, werden Signalstörungen begrenzt und die Download-Geschwindigkeit maximiert.

5

Starten Sie Ihren Computer neu und starten Sie den Download nur mit Ihrem Webbrowser. Weniger laufende Anwendungen können eine schnellere Download-Umgebung schaffen.