So kopieren Sie Windows von einer Festplatte auf eine andere Festplatte

Das Kopieren von Dateien und Ordnern ist einfach, aber das Kopieren von Windows selbst erfordert sehr spezielle Überlegungen. Möglicherweise treten Instabilitäten oder Fehler auf und Sie möchten Ihr altes Systemlaufwerk gegen ein neues austauschen oder zu einer früheren Konfiguration zurückkehren, bevor die Probleme auftreten. Vielleicht möchten Sie eine langsamere Festplatte durch eine schnellere ersetzen, die neuere Technologie verwendet. Unabhängig von Ihrem Grund können Sie Windows am besten von einem Laufwerk auf ein anderes übertragen, indem Sie ein Image der Festplatte selbst auf das neue Laufwerk kopieren.

1

Führen Sie eine gründliche Sicherung durch, indem Sie zu "Start | Systemsteuerung | System und Wartung | Sichern und Wiederherstellen" navigieren. Stellen Sie sicher, dass sich Ihr Backup auf einem vom Systemlaufwerk getrennten Speichermedium befindet, z. B. auf einer anderen Festplatte, einem Wechselmedium oder einem Cloud-Speicher.

2

Installieren Sie die entsprechende Klon- oder Disk Imaging-Software für Ihre Festplatte oder greifen Sie darauf zu. Beliebte Anwendungen sind Acronis True Image, Norton Ghost und Macrium Reflect. Es stehen auch verschiedene kostenlose Klon- und Imaging-Tools zur Verfügung, z. B. DriveImageXML und Paragon Backup & Recovery.

3

Schließen Sie die neue Laufwerkhardware über SATA, USB, IDE oder andere Verbindungen an Ihr System an.

4

Hängen Sie das neue Laufwerk ein und weisen Sie einen neuen Laufwerksbuchstaben zu, indem Sie "Start | Systemsteuerung | System und Sicherheit | Verwaltung | Speicher | Datenträgerverwaltung" verwenden.

5

Erstellen Sie mit Ihrer bevorzugten Klon- oder Imaging-Software ein vollständiges Image Ihres Systemlaufwerks (normalerweise des Laufwerks C:).

6

Klonen Sie das Image auf Ihr neues Laufwerk. Testen Sie das Bild anschließend, wenn Ihre Software diese Funktion bietet.

7

Fahren Sie Ihren PC herunter.

8

Entfernen Sie das ursprüngliche Systemlaufwerk und ersetzen Sie es durch das neue Laufwerk, wenn beide dieselbe Art von Verbindung haben (z. B. sind beide SATA- oder IDE-Laufwerke).

9

Schalten Sie Ihren PC ein. Der Startvorgang kann etwas länger dauern als gewöhnlich, da Windows seine Konfiguration an die Unterschiede im neuen Laufwerk anpasst. Wenn der Start hängt oder fehlschlägt oder nach dem Start kritische Fehler auftreten, müssen Sie möglicherweise das alte Laufwerk ausschalten und wieder einsetzen, um den Vorgang zu wiederholen.