So konvertieren Sie in Photoshop in einen Vektor

Wenn Sie mit Adobe Photoshop Grafiken für Ihr Unternehmen und seine Kunden erstellen, bestehen Ihre Bilder aus Pixeln und winzigen quadratischen Elementen, aus denen das Mosaik besteht, das den Bitmap-Bildern zugrunde liegt. Photoshop unterstützt auch vektor- oder pfadbasierte Elemente, einschließlich Live-Typ und anderer Arten von Bildern. Wenn Sie ein Bitmap-Element in Vektorpfade konvertieren möchten, können Sie verschiedene Techniken verwenden, um Elemente zu erstellen, die eher an ein Zeichenprogramm wie Adobe Illustrator als an einen Bildeditor wie Photoshop erinnern.

1

Drücken Sie "P", um das Stiftwerkzeug auszuwählen. Öffnen Sie das Menü "Fenster" und wählen Sie "Pfade", um das Bedienfeld "Pfade" anzuzeigen. Wählen Sie in der Optionsleiste die Standardversion des Stiftwerkzeugs zum Zeichnen von Bezier-Kurven und präzisen geraden Linien, die Freiformversion zum Erstellen eines lose gezeichneten Ergebnisses, das an Stift auf Papier erinnert, oder den Magnetstift zum Zeichnen nach scharfen Farbübergängen oder Helligkeit in Ihrem Bild. Zeichnen Sie Ihre Vektorpfade so, dass sie eine verfolgte Konvertierung der Elemente Ihres Bildes darstellen. Drücken Sie die Eingabetaste, um das Ende eines geöffneten oder geschlossenen Pfades anzuzeigen, oder klicken Sie auf den öffnenden Ankerpunkt, um den Pfad dort zu vervollständigen, wo er begonnen hat.

2

Treffen Sie eine Auswahl mit einer beliebigen Kombination aus Festzelt, Zauberstab, Lasso und anderen Auswahlwerkzeugen. Um Ihre Auswahl in einen Pfad umzuwandeln, öffnen Sie das Flyout-Menü in der oberen rechten Ecke des Bedienfelds „Pfade“ und wählen Sie „Arbeitspfad erstellen“ oder klicken Sie auf die entsprechende Schaltfläche unten im Bedienfeld. Legen Sie einen Toleranzwert fest, um zu bestimmen, wie eng oder locker Ihr Pfad den Grenzen Ihrer ursprünglichen Auswahl folgt. Bei 0.5 Pixel behält Ihr Pfad subtile Verschiebungen in Ihrer Auswahl bei, während bei 10 Pixel Ihr Pfad nur wenige Ankerpunkte verwendet und glatte Übergänge anzeigt.

3

Doppelklicken Sie auf den Arbeitspfad, der im Bedienfeld Pfade angezeigt wird, wenn Sie zum ersten Mal mit dem Stiftwerkzeug zeichnen oder eine Auswahl in einen Pfad konvertieren. Benennen Sie Ihren Pfad oder akzeptieren Sie den Standardwert "Pfad [X]", wobei "[X]" eine Zahl darstellt. Sofern Sie Ihren Arbeitspfad nicht in einen benannten Pfad konvertieren, ersetzt die nächste Aktion, die Sie zum Erstellen eines Pfads ausführen, die Vektorzeichnung auf Ihrem vorhandenen Arbeitspfad durch eine neue Vektorausgabe.

4

Exportieren Sie einen Pfad aus Ihrem Photoshop-Dokument im Adobe Illustrator AI-Format, um ihn in anderen Programmen zu verwenden. Öffnen Sie das Menü "Datei", suchen Sie das Untermenü "Exportieren" und wählen Sie "Pfade zu Illustrator". Die resultierende Datei enthält Pfade ohne Striche oder Füllungen.