So konvertieren Sie ein 2D-Modell mit AutoCAD in 3D

Verwenden Sie die AutoCAD-Befehle "Extrudieren" und "Drehen", um 2D-Designs in 3D-Modelle umzuwandeln. Mit "Extrudieren" beziehen sich 3D-Modellierer auf die Technik des Streckens einer 2D-Form in den 3D-Raum. AutoCAD führt diese Erweiterung durch, indem zuerst eine neue Achse im rechten Winkel zu den 2D-Achsen erweitert wird, auf denen sich Ihr 2D-Design befindet. Anschließend wird eine Kopie der 2D-Formen erstellt, die Sie an einer höheren Stelle auf der Achse erweitern, während die ursprünglichen Formen an der Basis der Achse beibehalten werden. Nachdem Sie Ihr 2D-Design in 3D konvertiert haben, zeigen Sie es mit realistischem Licht und Schatten mit dem Befehl "Rendern" auf der Registerkarte "Rendern" an.

1

Klicken Sie auf das Menü "Datei" und wählen Sie den Befehl "Öffnen" aus dem Kontextmenü. Navigieren Sie zu einer AutoCAD-Datei mit einem 2D-Modell, das Sie in 3D konvertieren möchten, und doppelklicken Sie darauf. AutoCAD lädt die zu konvertierende Datei.

2

Geben Sie "Perspektive 1" ein, um anzugeben, dass Sie Ihr Design mit Perspektive betrachten möchten. Dies bedeutet, dass parallele Linien wie in der physischen Welt konvergieren. Diese Option ist realistischer als die parallele Projektion.

3

Klicken Sie oben rechts auf der Leinwand auf das Symbol „Würfel“ und ziehen Sie die Maus, bis die obere, rechte und vordere Seite des Würfels sichtbar sind. Dadurch wird der Blickwinkel von 2D auf 3D geändert, sodass Sie die Dreidimensionalität des 3D-Formulars sehen können, das Sie aus dem 2D-Modell erstellen.

4

Klicken Sie auf die Dropdown-Liste oben im Anwendungsfenster und dann auf das Element "3D-Modellierung", um den Arbeitsbereich in einen Bereich zu ändern, in dem Werkzeuge zum Erstellen und Bearbeiten von 3D-Objekten angezeigt werden. Klicken Sie auf die Registerkarte "Startseite", um auf das Bedienfeld "Modellierung" zuzugreifen, in dem das Werkzeug "Extrudieren" zum Konvertieren rechteckiger 2D-Formen in blockartige 3D-Formulare angezeigt wird.

5

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Extrudieren". Klicken Sie dann auf eine Form Ihres 2D-Modells, die Sie in eine Blockform im Gegensatz zu einer zylindrischen oder sphärischen Form umwandeln möchten. Drücken Sie Enter." Die von Ihnen ausgewählte Form wird in den 3D-Bereich erweitert, und der obere Rand des aus der Form gebildeten Felds bleibt an Ihrem Cursor haften. Ziehen Sie den Cursor, bis das Feld die gewünschte Höhe erreicht hat, und klicken Sie dann mit der Maus, um die Extrusion zu beenden. Verwenden Sie den Befehl "Extrudieren" für die verbleibenden Teile des 2D-Modells, die Sie zu Blöcken erweitern möchten.

6

Klicken Sie auf die Registerkarte "Oberfläche" und gehen Sie zum Bedienfeld "Erstellen", um den Befehl "Drehen" zu finden, mit dem zylindrische, sphärische und andere runde Formen aus 2D-Formen erstellt werden. Klicken Sie auf diesen Befehl und dann auf eine Form in Ihrem 2D-Modell, die Sie in einen Zylinder oder eine andere runde Form konvertieren möchten. Geben Sie die Achse ein, um die Sie die Form drehen möchten. Dies kann "x", "y" oder "z" sein. Drücken Sie die Eingabetaste, um die Umdrehung durchzuführen, und drehen Sie dann die anderen Teile Ihres Designs, für die Sie runde 3D-Formulare benötigen, um die Konvertierung Ihres 2D-Designs in ein 3D-Modell abzuschließen.