So konfigurieren Sie Thunderbird für die Arbeit mit Exchange

Viele kleine Unternehmen, die nach einem schnellen, leichten und kostenlosen E-Mail-Client suchen, entscheiden sich für Mozilla Thunderbird von den Entwicklern des Firefox-Browsers. Thunderbird funktioniert mit den meisten gängigen Mailserveranwendungen, einschließlich Microsoft Exchange. Bevor Sie jedoch mit dem Abrufen Ihrer E-Mails beginnen können, müssen Sie Thunderbird für die Arbeit mit Exchange konfigurieren. Dieser Vorgang ist recht einfach und wird über die Thunderbird-Menüs verwaltet. Bevor Sie beginnen, benötigen Sie einige Informationen von Ihrem E-Mail-Administrator: Benutzername, Kennwort, Domäne, Name und Adresse des Mailservers, Port- und SSL-Einstellungen.

1

Starten Sie Thunderbird entweder über eine Desktop-Verknüpfung oder über das Anwendungsmenü.

2

Klicken Sie auf "Extras". Wählen Sie "Kontoeinstellungen" aus dem Untermenü.

3

Geben Sie Ihren Namen in das Feld Name ein. Dies kann Ihr persönlicher Name oder ein Spitzname sein, wie er in Ihren geschäftlichen E-Mails erscheinen soll.

4

Geben Sie Ihre vollständige E-Mail-Adresse in das Feld E-Mail ein und geben Sie unten Ihr Passwort ein. Die Kennwortzeichen werden während der Eingabe maskiert.

5

Klicken Sie auf "Weiter". Thunderbird wendet Ihre Einstellungen auf die Konfigurationsdatei an. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Manuelle Konfiguration", wenn sie angezeigt wird.

6

Konfigurieren Sie die Optionen für eingehende E-Mails. Klicken Sie auf die Dropdown-Liste "Mail-Typ" und wählen Sie "IMAP" aus den Auswahlmöglichkeiten. Wählen Sie in der Dropdown-Liste "Authentifizierung" die Option "Normales Kennwort". Weitere Informationen, die Sie hier benötigen, sind der Server-Hostname, der Port und die SSL / TLS-Optionen. Diese variieren je nach Einrichtung Ihres E-Mail-Netzwerks. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie eingeben sollen, wenden Sie sich an Ihren E-Mail-Administrator.

7

Konfigurieren Sie die Optionen für ausgehende E-Mails. Wählen Sie im Dropdown-Menü SSL "STARTTLS" und im Menü "Authentifizierung" die Option "Normales Passwort". Beziehen Sie die Werte, die Sie in die Felder Server-Hostname, Domäne und Benutzername eingeben müssen, von Ihrem E-Mail-Administrator, wenn Sie sie nicht kennen.

8

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Erweiterte Konfiguration".

9

Klicken Sie im Optionsmenü auf die Option "Outgoing Server". Stellen Sie sicher, dass der Mailserver, den Sie in den vorherigen Schritten eingegeben haben, auf den Standardserver eingestellt ist, indem Sie neben dem Servernamen auf die Schaltfläche "Standardserver" klicken.

10

Klicken Sie auf "OK", um das Menü "Erweitert" zu verlassen, und klicken Sie erneut auf "OK", um das Menü "Extras" zu verlassen.