So komprimieren Sie Wave-Dateien zum E-Mailen

Beim Sammeln und Erstellen von Audiodateien für Ihr Unternehmen können Wellen auftreten. Wave-Dateien, allgemein als WAVs bezeichnet, sind digitale Audiodateien, die mehr Daten enthalten und Audioinhalte viel besser wiedergeben als MP3s und andere komprimierte Medien. Da eine WAV größer als eine MP3-Datei ist, können Sie eine WAV möglicherweise nicht per E-Mail versenden, wenn ihre Größe die von Ihrem E-Mail-Dienst festgelegte Größenbeschränkung überschreitet. Sie können Ihre WAVs verkleinern, indem Sie sie in Zip-Ordner kopieren.

1

Öffnen Sie einen Ordner, der die WAV-Datei enthält, die Sie per E-Mail senden möchten.

2

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei und wählen Sie "Eigenschaften". Beachten Sie den Wert, der neben dem Wort "Größe" im sich öffnenden Eigenschaftenfenster angezeigt wird.

3

Klicken Sie auf "OK", um das Fenster zu schließen, und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf Ihre WAV-Datei, um ein Menü mit Optionen anzuzeigen.

4

Klicken Sie auf "Komprimierter (komprimierter) Ordner". Windows erstellt einen neuen Zip-Ordner, dessen Name mit dem Namen Ihrer WAV-Datei übereinstimmt. Der Ordner hat auch eine ZIP-Dateierweiterung. Sie sehen diesen Ordner in demselben Ordner, der Ihre WAV-Datei enthält. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diesen Ordner und wählen Sie "Eigenschaften", um die Größe des Ordners anzuzeigen. Es ist kleiner als die Größe Ihrer ursprünglichen WAV-Datei.