So komprimieren Sie Fotos für E-Mail

Das Versenden großer, unkomprimierter Fotos per E-Mail ist nicht sehr praktisch, insbesondere bei einer langsamen Internetverbindung. Das Hochladen der Bilder dauert nicht nur einige Zeit, sondern der Empfänger erhält sie möglicherweise auch nicht, wenn sein E-Mail-Anbieter Nachrichten mit großen Anhängen blockiert. Wenn Sie das nächste Mal Ihre neuesten Inventarbilder oder Fotos Ihrer Büroeinrichtung oder Ihres Firmenpicknicks per E-Mail versenden möchten, sollten Sie die Fotos komprimieren, um das E-Mail-Versenden schneller und zuverlässiger zu gestalten. Microsoft Office enthält eine Picture Manager-Anwendung, die sich ideal für diesen Zweck eignet, da Fotos speziell für E-Mails automatisch verkleinert und komprimiert werden.

1

Klicken Sie auf "Start | Alle Programme | Microsoft Office | Microsoft Office 2010-Tools" und wählen Sie "Microsoft Office Picture Manager" aus, um die Picture Manager-Anwendung zu starten.

2

Klicken Sie im linken Bereich mit der rechten Maustaste auf "Meine Bildverknüpfungen" und wählen Sie "Bildverknüpfung hinzufügen", wenn sich Ihre Fotos nicht in Ihrer Bildbibliothek befinden. Suchen Sie den Ordner mit den Fotos und klicken Sie auf "Hinzufügen".

3

Klicken Sie auf den Ordner, um Miniaturansichten der dort gespeicherten Fotos anzuzeigen. Um mehrere Fotos auszuwählen, halten Sie die Strg-Taste gedrückt, während Sie auf die Fotos klicken, die Sie hinzufügen möchten. Um alle Fotos im Ordner auszuwählen, drücken Sie "Strg-A".

4

Klicken Sie auf "Bilder" und dann auf "Bilder komprimieren".

5

Klicken Sie im Bereich "Bilder komprimieren" auf "E-Mail-Nachrichten".

6

Klicken Sie auf "OK", um die Fotos für die Komprimierung zu markieren.

7

Drücken Sie "Strg-S", um die Größe der Fotos an ein 160 x 160-Fenster anzupassen und ein komprimiertes Dateiformat zu verwenden.

8

Klicken Sie auf "Alle erstellen", wenn eines der Fotos derzeit nicht im JPG-Format vorliegt. Diese Option erstellt eine JPG-Kopie jeder Datei, anstatt das Original zu überschreiben.