So installieren Sie einen kostenlosen kompatiblen DVD-Decoder

Diejenigen, die ein Upgrade von Windows 7 auf Windows 8 durchführen oder einen Computer kaufen, auf dem bereits installiert ist, werden überrascht sein, dass das Betriebssystem standardmäßig keine DVD-Wiedergabe bietet. Wie bei Vista und XP zuvor müssen Sie Ihre eigenen installieren, um einen DVD-Film anzusehen, es sei denn, Ihr Computerhersteller hat die erforderlichen Decoder und Software mitgeliefert. Glücklicherweise gibt es mehrere kostenlose Anwendungen, mit denen Sie Ihre Lieblingsfilme auf Ihrem Computer ansehen können.

VLC Media Player

VLC ist ein kostenloser Open-Source-Multimedia-Player, der von der VideoLan Organization entwickelt wurde. Aufgrund seines Preises und seiner plattformübergreifenden Natur ist es einer der beliebtesten alternativen Multimedia-Player. VLC kann die meisten verfügbaren Mediendateien sowie CDs und DVDs abspielen. Während der Wiedergabe können unerwünschte Abschnitte einer DVD, z. B. die Vorschau, übersprungen werden.

Media Player Classic - Heimkino

Die Home Cinema-Version von Media Player Classic, MPC-HC, wurde so konzipiert, dass sie wie eine frühe Version von Windows Media Player aussieht. Sie ist ein kostenloser Open-Source-Mediaplayer, der im Vergleich zu vielen anderen extrem leicht ist. Es ist für die meisten Windows-Versionen verfügbar und kann neben DVDs auch die meisten anderen gängigen Multimedia-Formate wiedergeben. Eine der einzigartigsten Funktionen ist die Möglichkeit, den Computer nach Beendigung der Videowiedergabe automatisch herunterzufahren.

Kmplayer

KMPlayer ist ein beliebter werbefinanzierter Mediaplayer, der in Südkorea entwickelt wurde und kostenlos erhältlich ist. Es spielt nahezu alle Arten von Mediendateien ab und unterstützt sowohl DVDs als auch Blu-Ray-Discs. KMPlayer bietet viele erweiterte Audio- und Videooptionen, z. B. 3D-Unterstützung, obwohl das Vorhandensein von Anzeigen im Standardwiedergabefenster einige davon ablenken kann. Deaktivieren Sie während der Installation im Abschnitt "Komponenten auswählen" die Option "Grid-Netzwerk" und lehnen Sie gegen Ende der Installation "Free Ride Games" ab, um die Installation unnötiger Werbesoftware zu vermeiden.

GOM Player

Wie KMPlayer ist GOM Player ein werbefinanzierter kostenloser Media Player, der jedoch keine Anzeigen im Player-Fenster selbst enthält. Es ist sehr leicht und spielt neben DVDs auch die meisten Medienformate ab. Wenn es auf eine unbekannte Datei stößt, bietet es an, Codecs zu finden, die zum Abspielen erforderlich sind. Deaktivieren Sie während der Installation die Option "Verbessern Sie Ihre Internetsicherheit", wodurch eine AVG-Symbolleiste installiert wird, und klicken Sie auf "Abbrechen", um die Testversion von GOM Video Converter zu überspringen.

XBMC Media Center

Für diejenigen, die normalerweise Windows Media Center für die DVD-Wiedergabe verwenden, ist XBMC die kostenlose Open-Source-Alternative. Wie Media Center ist es für den Betrieb an einem Fernsehgerät mit einer Fernbedienung ausgelegt. XBMC spielt die meisten Arten von Multimediadateien nativ ab und bietet volle DVD-Unterstützung. Mit einem TV-Tuner und den erforderlichen Plugins kann es auch Live-TV anzeigen und als DVR fungieren.

Warnungen

Stellen Sie sicher, dass Sie diese Programme von ihren offiziellen Websites herunterladen. Einige schändliche Websites bieten diese Programme möglicherweise zusammen mit illegitimen Anwendungen an, die häufig Spyware- oder Trojaner-Viren enthalten. Dies gilt insbesondere für die verschiedenen „Codec Packs“. Legitime sind schwer zu finden, existieren jedoch, wie beispielsweise das kostenlose K-Lite oder CCCP, mit dem die DVD-Wiedergabe direkt zum Windows Media Player hinzugefügt werden kann.