So greifen Sie auf Startprogramme unter XP zu

Der Zugriff auf Startprogramme unter Windows XP ist nützlich, um Startprobleme zu diagnostizieren oder den Start Ihres Computers zu beschleunigen. Dies ist hilfreich, wenn Sie versuchen, die Lebensdauer Ihres vorhandenen Windows XP-Computers zu verlängern und so Geld zu sparen. Die Liste der Startprogramme finden Sie im Windows-Systemkonfigurationsprogramm. Dieses Programm ist Teil von Windows und für diesen Zweck bequem zu verwenden, da Sie damit die Programme, die Sie beim Start nicht laden möchten, schnell deaktivieren können.

1

Drücken Sie gleichzeitig die Tasten "Windows" und "R" und lassen Sie sie dann los. Geben Sie "msconfig" in das sich öffnende Fenster ein und klicken Sie auf "OK".

2

Klicken Sie im Fenster "System Configuration Utility" auf die Registerkarte "Startup". Dies ist eine Liste der Programme, deren Ausführung beim Einschalten Ihres Computers aktiviert oder deaktiviert sein kann. Klicken Sie in das Kontrollkästchen links neben einem Startelement, das Sie deaktivieren möchten.

3

Klicken Sie auf "OK", um Ihre Änderungen zu speichern. Klicken Sie auf "Ohne Neustart beenden", speichern Sie alle offenen Arbeiten auf Ihrem Computer und starten Sie sie neu.

4

Klicken Sie nach dem Neustart Ihres Computers und nach dem Anmelden auf "OK", um das Fenster "System Configuration Utility" zu schließen.