So führen Sie Powerpoint im Kioskmodus aus

Der selbstlaufende Kioskmodus in PowerPoint ist ideal für Produkt- und Geschäftspräsentationen, insbesondere in Situationen, in denen die Präsentation unbeaufsichtigt ausgeführt werden soll. In diesem bekannten Modus wird die Folienpräsentation eigenständig abgespielt, sodass Benutzer keine Folien oder wertvollen Informationen überspringen können, die ein Unternehmen möglicherweise vermitteln möchte. Das Einrichten einer Präsentation für den Kioskmodus ist ein einfacher Vorgang, funktioniert jedoch nicht ordnungsgemäß, ohne das Timing Ihrer Folien festzulegen.

1

Klicken Sie oben auf dem Bildschirm auf die Registerkarte "Diashow". Suchen Sie die Registerkarte "Einrichten" in der Mitte.

2

Klicken Sie auf "Diashow einrichten". Klicken Sie im neuen Fenster im Menü "Typ anzeigen" auf "An einem Kiosk durchsucht (Vollbild)". Drücken Sie "OK", um die Auswahl zu bestätigen.

3

Klicken Sie im Menü "Einrichten" auf das Symbol "Probenzeiten". Ein neues Fenster mit Timer-Steuerelementen für Ihre Diashow wird geöffnet.

4

Navigieren Sie zur ersten Folie Ihres Projekts. Drücken Sie die Taste "Pause", um den Timer anzuhalten.

5

Klicken Sie auf den "Timecode" und geben Sie die Zeit ein, für die die Folie angezeigt werden soll. Klicken Sie auf einen anderen Teil des Bildschirms, um die Uhrzeit einzustellen.

6

Gehen Sie zu jeder Folie und wiederholen Sie den Vorgang. Zeigen Sie Ihre Folie im Vollbildmodus an, um sicherzustellen, dass das Timing korrekt ist. Lesen und beobachten Sie jede Folie, als Sie ein neuer Betrachter waren, um sicherzustellen, dass das Timing korrekt ist und genügend Zeit vorhanden ist, um alle Informationen zu verarbeiten.