So führen Sie Mac-Programme auf einem Windows-PC aus

Apple bietet eine Vielzahl von Apps an, die für Windows-PC-Benutzer sehr verlockend sein können, und Sie müssen keine brandneue Maschine kaufen, um sie auszuprobieren. Mit einem Programm namens VirtualBox können Sie Apples OS X auf Ihrem Intel-basierten PC ausführen. Dies ist eine vollständige Version von OS X, mit der Sie Apple-spezifische Software wie Mac-Apps und -Programme ausführen können.

Erstinstallationen und Downloads

1

Laden Sie VirtualBox und das VirtualBox-Erweiterungspaket herunter und installieren Sie es (Link verfügbar unter Ressourcen).

2

Laden Sie die ISO-Dateien Hackboot 1 und Hackboot 2 herunter (Link unter Ressourcen verfügbar). Diese ISOs werden verwendet, um das OS X-Installationsprogramm bzw. das Betriebssystem selbst zu starten.

3

Öffnen Sie VirtualBox und klicken Sie auf "Neu".

4

Benennen Sie die neue virtuelle Maschine und setzen Sie das Feld Betriebssystem auf Mac OS X und das Feld Version auf "Mac OS X Server (64 Bit)".

5

Verwenden Sie den Schieberegler, um Ihrer virtuellen Maschine RAM zuzuweisen. Es wird empfohlen, mindestens 4 GB RAM zu verwenden.

6

Klicken Sie auf "Weiter" und wählen Sie "Neue Festplatte erstellen". Das Programm kehrt zum Hauptmenü zurück.

7

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die benannte virtuelle OS X-Maschine und klicken Sie auf "Einstellungen".

8

Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben "EFI aktivieren" auf der Registerkarte "System". EFI ist eine Alternative zum BIOS, aber Windows-Computer können EFI ab August 2013 nicht mehr zum Starten in VirtualBox verwenden.

9

Navigieren Sie zur Registerkarte Speicher und klicken Sie auf das CD-Symbol "Leer". Wählen Sie "Wählen Sie eine virtuelle CD / DVD-Disk-Datei" und wählen Sie die Hackboot 1 ISO. Dadurch wird Ihre virtuelle Maschine beim ersten Start von Hackboot 1 gestartet.

Installieren von OS X.

1

Wählen Sie Ihre virtuelle OS X-Maschine im VirtualBox-Hauptmenü aus.

2

Klicken Sie in der Symbolleiste auf "Start" und dann auf das CD-Symbol am unteren Bildschirmrand.

3

Klicken Sie auf „Wählen Sie eine virtuelle CD / DVD-Datenträgerdatei aus“ und wählen Sie das ISO-Datenträgerabbild der Mountain Lion-Version von OS X aus.

4

Klicken Sie auf den Hauptbildschirm und drücken Sie "F5", um das Programm zu aktualisieren. Ein Symbol in der Mitte Ihres Bildschirms wird jetzt als "OS X Install DVD" bezeichnet.

5

Drücken Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur, um den OS X-Installationsbildschirm aufzurufen.

6

Wählen Sie Ihre Sprache und stimmen Sie den Bedingungen des Betriebssystems zu. Sie werden zu einer Installationsseite weitergeleitet, auf der Sie keine Installationsoption für die Festplatte finden.

7

Klicken Sie auf "Dienstprogramme" und dann in der VirtualBox-Symbolleiste mit der Bezeichnung "OS X Installer" auf "Festplatten-Dienstprogramm ...".

8

Klicken Sie auf die VirtualBox-Festplatte, navigieren Sie zur Registerkarte Löschen und klicken Sie auf "Löschen", um die virtuelle Festplatte zu bereinigen und die Installation von OS X zu ermöglichen. Durch das Löschen des Laufwerks gehen keine Ihrer Daten verloren.

9

Schließen Sie das Fenster "Festplatten-Dienstprogramm" und klicken Sie auf das Festplattensymbol in der Mitte Ihres Bildschirms.

10

Befolgen Sie die Schritte auf dem Bildschirm, um die OS X-Installation abzuschließen.

11

Klicken Sie auf das CD-Symbol am unteren Bildschirmrand, wenn die Installation abgeschlossen ist und Sie einen schwarzen Bildschirm mit weißem Text sehen. Wählen Sie Hackboot 2 ISO aus, damit Ihre virtuelle Maschine beim Neustart ordnungsgemäß gestartet wird.

12

Starten Sie die virtuelle Maschine neu.

13

Wählen Sie das Apple-Symbol und drücken Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur.

14

Befolgen Sie die letzten Anweisungen auf dem Bildschirm, um Mac OS X einzurichten. Mit diesem virtuellen Betriebssystem können Sie jetzt alle Mac-Programme auf Ihrem Windows-PC ausführen.