So führen Sie eine Datei in einem MacBook Terminal aus

Das Betriebssystem, auf dem Ihr MacBook ausgeführt wird, OS X, basiert auf UNIX, und Terminal bietet Ihnen Zugriff auf die zugrunde liegenden UNIX-Systembefehle. Die meisten Server-Software, die Ihr Unternehmen verwenden möchte, wie Python oder mySQL, wird über die Befehlszeile verwaltet. Wenn diese Art von Software entpackt wird, wird häufig das ausführbare Bit nicht gesetzt, was bedeutet, dass das Programm keine Berechtigung zum Ausführen als ausführbare Datei hat. Sie müssen den UNIX-Befehl "chmod" verwenden, um die richtige Berechtigung festzulegen, und dann können Sie die Datei ausführen.

1

Geben Sie an der Eingabeaufforderung des Terminals den folgenden Befehl ein, um die Verzeichnisse an den Speicherort der Datei zu ändern, die Sie ausführen möchten, und ersetzen Sie "/ path / to / NameOfFile" durch den vollständigen Dateispeicherort, der als Pfad bezeichnet wird:

cd / path / to / NameOfFile

2

Geben Sie den folgenden Befehl ein, um das ausführbare Bit der Datei mit dem Befehl chmod zu setzen, und ersetzen Sie "NameOfFile" durch den Namen der Datei, die Sie ausführen möchten:

chmod + x ./NameOfFile

3

Geben Sie Folgendes ein, um die Datei auszuführen:

./NameOfFile