So fügen Sie Google zur Taskleiste hinzu

Die meisten Adressleisten des Webbrowsers fungieren auch als Suchleisten, sodass Sie das Internet über Google durchsuchen können, ohne zuvor zur Google-Website zu navigieren. Wenn Sie jedoch häufig andere Anwendungen als Browser verwenden, möchten Sie möglicherweise die Google-Suche ausführen, ohne ein Browserfenster zu öffnen. Wenn Sie beispielsweise ein Desktop Publishing-Programm ausführen und einen Geschäftsbericht bearbeiten, müssen Sie möglicherweise Google durchsuchen, während Sie die Fakten überprüfen. Sie können Google über die Windows-Taskleiste mithilfe der Adress-Symbolleiste durchsuchen.

1

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste und klicken Sie auf "Eigenschaften", um das Dialogfeld "Eigenschaften der Taskleiste und des Startmenüs" zu öffnen.

2

Klicken Sie im Dialogfeld auf die Registerkarte "Symbolleisten".

3

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Adresse", um es auszuwählen. Klicken Sie dann auf "OK", um die Adress-Symbolleiste zur Taskleiste hinzuzufügen.

4

Geben Sie Ihre Suchbegriffe in die Adressleiste ein, um eine Popup-Suchaufforderung hinzuzufügen. Wenn Sie beispielsweise "Bevölkerung von London" eingeben, wird in der Eingabeaufforderung "Nach" Bevölkerung von London suchen "angezeigt.

5

Klicken Sie auf die Eingabeaufforderung, um mit Google in Ihrem Standard-Webbrowser nach Ihren Begriffen zu suchen.