So fügen Sie Bilder in den Bereich „Google Bilder“ ein

Durch das Einfügen von Bildern in die Suchergebnisse von Google kann Ihre Unternehmenswebsite den Traffic steigern. Google-Softwareroboter patrouillieren im Web und indizieren die gefundenen Texte und Bilder. Sie speichern diese Informationen und zeigen sie als Suchergebnisse an, wenn Personen im Web nach Informationen suchen. Wenn Bilder von Ihrer Website in den Index aufgenommen werden, können Personen, die die Bilder in ihren Suchergebnissen sehen, darauf klicken, um Ihre Website zu besuchen. Google beschreibt, was Sie tun können, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass Ihre Bilder in diese wichtigen Suchergebnisse gelangen.

1

Geben Sie Ihren Bildern informative Dateinamen. Anstatt ein Bild des Druckers "image1.jpg" zu benennen, können Sie den Namen in "laser_printer.jpg" ändern, um ihn aussagekräftiger zu gestalten. Wenn die Google-Roboter keinen anderen Text auf Ihrer Webseite finden, der das Bild beschreibt, verwenden sie den Dateinamen des Bildes als Teil des Suchausschnitts, der in den Suchergebnissen angezeigt wird.

2

Platzieren Sie Bilder auf Seiten mit Inhalten, die für die Bilder relevant sind. Wenn Sie beispielsweise eine Webseite haben, auf der Computer behandelt werden, platzieren Sie ein Bild eines Computers auf dieser Seite, anstatt es auf einer Seite zu platzieren, die über Berge spricht. Laut Google senden Sie gemischte Signale an Suchmaschinen, wenn Sie ein Bild mit Inhalten umgeben, die für das Bild nicht relevant sind.

3

Fügen Sie den HTML-Bild-Tags auf Ihren Webseiten "alt" -Attribute hinzu. Das folgende Beispiel zeigt ein typisches Bild-Tag, das Sie möglicherweise in eines Ihrer HTML-Dokumente eingefügt haben:

Google empfiehlt, Ihren IMG-Tags ein Alt-Tag hinzuzufügen, wie im folgenden Beispiel gezeigt:

Kamera

Der Text des alt-Attributs, in diesem Beispiel "Kamera", weist Browser, die keine Bilder anzeigen können, an, stattdessen das Wort "Kamera" anzuzeigen. Wenn Sie Ihren Webseiten neue Bilder hinzufügen, fügen Sie ihnen auch Alt-Tags hinzu.

4

Fügen Sie wichtige Textelemente als Text auf Ihre Webseite ein, anstatt sie in Bilder einzubetten. Fügen Sie Text in Überschriften, Listenelementen und Menüelementen hinzu, anstatt sie als grafische Elemente in ein Bild aufzunehmen. Google-Bots überprüfen den Text auf Ihrer Seite, können jedoch keinen Text in Bildern sehen. Wenn also relevanter Text neben dem Bild und nicht als grafisches Objekt aufgeführt ist, können sie ihn leichter sehen.