So formatieren Sie einen USB in Ubuntu 11.10

Mit Ubuntu können Sie USB-Festplatten und Flash-Laufwerke mit demselben grafischen Benutzeroberflächentool verwalten, das auch für die interne Festplatte Ihres Systems verwendet wird. Mit nur Ihrer Maus und Ubuntu 11.10 oder dem "Disk Utility" von Oneiric Ocelot können Sie Ihr USB-Laufwerk mit einem von mehreren Dateisystemen wie EXT4, EXT3, NTFS, XFS oder DOS FAT formatieren.

1

Starten Sie das Ubuntu "Disk Utility".

2

Wählen Sie im Abschnitt "Speichergeräte" das USB-Gerät aus, das Sie formatieren möchten.

3

Klicken Sie unter der Bezeichnung "Volumes" auf die Schaltfläche "Unmount Volume".

4

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Formatieren" und wählen Sie das gewünschte Dateisystemformat aus. Wenn Sie beispielsweise ein USB-Gerät erstellen möchten, das von Nicht-Linux-Systemen wie Windows verwendet werden kann, wählen Sie "FAT" als Dateisystem.

5

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Formatieren".

6

Klicken Sie unter "Möchten Sie das Volume wirklich formatieren?" Auf die Schaltfläche "Formatieren". prompt. Die Zeit, die das Gerät zum Formatieren benötigt, kann von einigen Sekunden bis zu mehreren Minuten variieren. Dies hängt vom gewählten Dateisystem, der Geschwindigkeit der USB-Schnittstelle Ihres PCs und der Speicherkapazität des USB-Geräts ab.