So finden Sie einen lokalen Broker

Ein Hypothekenmakler ist ein Fachmann, der als Ansprechpartner zwischen Kreditnehmern und Kreditgebern fungiert. Die meisten Immobilienmakler vermitteln auch Hypotheken für potenzielle Käufer von Eigenheimen. Immobilienmakler, die sich auf Hypothekendienste spezialisiert haben, verbinden Kreditnehmer mit Banken und anderen Finanzinstituten, die Geld zum Ausleihen haben. Aus diesem Grund kann die Beziehung zwischen Makler und Kreditgeber für beide von Vorteil sein. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie einen seriösen Hypothekenmakler finden können, der Dienstleistungen in Ihrer Nähe erbringt.

1

Fragen Sie andere Personen, die Sie kennen und die kürzlich ein Haus gekauft haben, um eine Überweisung zu erhalten. Es ist wahrscheinlicher, dass Sie jemandem vertrauen, den ein Familienmitglied oder Freund empfiehlt. Andere Immobilienmakler können ebenfalls eine zuverlässige Empfehlungsquelle sein, insbesondere wenn sie sich nicht auf die Bereitstellung von Hypothekendarlehensdiensten spezialisiert haben. Durch die Zusammenarbeit mit einem etablierten Broker erhalten Sie Zugang zu mehr Kreditgebern und erhalten zusätzliche Kreditoptionen zur Auswahl. Das sollte am Ende ein besseres Geschäft für Sie bedeuten.

2

Durchsuchen Sie das Internet nach Maklerprofilen für Immobilienagenturen in Ihrer Nähe. Kundenreferenzen sind oft gute Empfehlungen. Ein Hauptvorteil der Zusammenarbeit mit einem lokalen Hypothekenmakler besteht darin, dass sie mit den Kreditgebern und Immobiliengutachtern in Ihrer Nähe vertraut ist. Durch das Online-Anzeigen von Brokerprofilen können Sie einen Broker finden, der die von Ihnen benötigten Services anbietet.

3

Besuchen Sie mehrere Tag der offenen Tür in der Gemeinde, um Immobilienmakler zu treffen. Der Tag der offenen Tür bietet eine ungezwungenere Atmosphäre für Treffen mit Fachleuten, die in der Immobilienbranche arbeiten. Fragen Sie nach der Visitenkarte des Maklers. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um den Einzelnen besser kennenzulernen, indem Sie eine freundschaftliche Beziehung aufbauen. Wenn Sie sich jetzt die Zeit dafür nehmen, kann dies später zu Ihrem Vorteil sein.

4

Durchsuchen Sie die Immobilienanzeigen in lokalen Zeitungen. Anzeigen dienen in der Regel nicht nur dem Verkauf von Immobilien, sondern auch der Werbung für einzelne Makler und Makler. Mit einer gut geplanten Werbetexte können Immobilien, Makler und Maklerdienste in einer einzigen Anzeige vermarktet werden.

5

Befragen Sie vielversprechende Perspektiven. Sie werden den Broker von Angesicht zu Angesicht treffen wollen. Stellen Sie viele Fragen, um herauszufinden, wie viel der Broker wirklich weiß. Erkundigen Sie sich nach der Anzahl der Jahre Erfahrung, die ein Makler hat, zusätzlich zu der Anzahl der Häuser, die er in den letzten Jahren verkauft hat. Fragen Sie den Makler genau nach der Verfügbarkeit von Finanzmitteln, den Gesamtkosten und den Darlehensbedingungen für den Kauf eines Eigenheims. Stellen Sie sicher, dass ein Broker Zugang zu wettbewerbsfähigen Hypothekenzinsen hat.

6

Fordern Sie mehrere Referenzen an, vorzugsweise bei lokalen Bankern und früheren Kunden, und checken Sie sie anschließend aus. Ein erfahrener Broker wird nicht zögern, potenziellen Kunden Referenzen anzubieten. Finden Sie heraus, ob der Broker Mitglied des Better Business Bureau und / oder anderer Berufs- oder Handelsverbände ist.